Ihr Standort: Home

Herzlich Willkommen bei der BG Dorsten!

Dance Crew - ab 30.11.

Du hast Spaß an Bewegung? Du bist mindestens 10 Jahre alt? Koordination ist genau Dein Ding und Teamplay ist für Dich kein Fremdwort? Doch den Basketball würdest Du gerne gegen einen Ghettoblaster tauschen? Kein Problem! Da haben wir ab sofort genau das Richtige für Dich: Wir gründen eine Dance Crew!
Unter fachlicher Anleitung unseres Tanzcoachs Katarin kannst Du Dich ab dem 30.11.2018 immer freitags von 16 bis 17:30 Uhr in der KIA Baumann Arena auspowern. Auf dem Lehrplan stehen verschiedene Tanzstile zur Musik aus den Charts, HipHop, Dance, Pop, R’n’B und vielen weiteren Richtungen. Zusammen erarbeitet Ihr Grundschritte, Flows und unterschiedliche Styles und zeigt Eure Choregraphien am Ende während der Heimspiele in der KIA Baumann Arena den Zuschauern.
Solltest Du auf den Geschmack gekommen sein und hast Du vielleicht noch ein paar Freunde, die auch Spaß am Tanzen haben, kommt einfach ab dem 30.11. vorbei. Während der Try out-Time bis zum 21.12.2018 ist das Training kostenlos! Alle weiteren Infos entnehmt Ihr bitte dem Flyer!

Wir freuen uns auf Euch!!!

Die neuesten News

14.11.- Auftrag: Zurück in die Spur

BG Dorsten reist zum Aufsteiger Deutz

Nach einer verdienten und einer unglücklichen Niederlage in den letzten beiden Spielen möchte das Team von Coach Franjo Lukenda auch wieder punktemäßig in die Spur kommen. Gelegenheit bietet sich am Samstag beim Zuhause noch sieglosen Aufsteiger Deutzer TV. Die Kölner um Headcoach Mario Kyriasoglou konnten nur zum Saisonstart in Kamp-Lintfort punkten und warten seitdem auf ihren 2. Saisonsieg.
 
Damit liegt die Favoritenrolle klar auf Seite der Dorstener. Willi Köhler und Co. sind dennoch gewarnt und nehmen den Gegner ernst.
Auch Trainer Franjo Lukenda möchte nicht, dass seine Mannschaft den Deutzern den 2. Saisonerfolg beschert und bereitet sein Team in dieser Woche fokussiert auf den Gegner vor: „Deutz hat zwar bisher nur einen Sieg, allerdings auch einige sehr unglückliche und knappe Niederlagen gegen Topteams. Gegen Haspe haben sie mit sechs und gegen Düsseldorf mit zwei Punkten verloren - wir nehmen sie also definitiv ernst und wissen, dass es kein leichtes Spiel wird. Deutz hat eine sehr ausgeglichene Truppe aber in Philipp Pfeifer einen der besten jungen Spieler dieser Liga. Zwei Niederlagen in Folge reichen uns allerdings und wir wollen wieder einen Sieg einfahren. Mit konzentrierter Defense und einem hohen Tempo vom Beginn an möchten wir den nächsten Lauf starten.“

Mit Romeo Bakoa, der Anfang November zum Team gestoßen ist, besitzt Lukenda nun zusätzlich eine erfahrene Alternative auf den Positionen 1,2. Verzichten muss Lukenda allerdings nun auf Youngster Jason Fabek. Der 18-jährige wechselte in der letzten Woche zurück zu seinem vorherigen Verein den TuS 59 HammStars in die 2. Regionalliga, um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können.
 
 
#WhateverItTakes

Das Spiel findet statt:
Samstag um 18.30 Uhr in der SH des Gymnasiums Kreuzgasse, Vogelsangerstraße 1, 50672 Köln

12.11.- wU14: Dritter Sieg im Folge

 

*** ASC Dortmund - u14w: 36:53 ***
Mit zwei Siegen im Rücken zum Auswärtsspiel nach Dortmund

 
 

Nach zwei Niederlagen zum Start gab es für die U14w zuletzt zwei Siege, so dass die Mädchen zwar mit Rückenwind aber leider nur mit sechs Spielerinnen zum ASC Dortmund reisten. Doch mit einem 6:0-Lauf fing das Spiel trotzdem verheißungsvoll an.

Durch einige leichtsinnige Fehler und eine frühe Auszeit der Dortmunder konnten diese nach dem 1. Viertel den Rückstand auf 7:10 verkürzen.

Langsam besannten sich alle wieder darauf, hinten zu verteidigen und vorne die einfachen Punkte zu suchen. Trotzdem konnte sich in den ersten Minuten des 2. Viertels kein Team entscheidend absetzen.

Nach mehreren Fehlwürfen der Heimmannschaft nutzten die Dorstenerinnen ihre Chance und setzten sich bis zur Halbzeit auf 17:24 ab.

Eine gute Defensive im 3. Viertel sorgte für eine 25:38-Führung.

Im letzten Viertel merkte man anfangs, dass den 6 Mädels langsam die Puste ausging, aber eine wiederum sehr gute Defense sicherte am Ende den 36:53-Auswärtssieg.

Nun steht für das Team ein verdientes spielfreies Wochenende an, bevor es dann erneut nach Dortmund zum nächsten Auswärtsspiel geht.

 

11.11.- Düsseldorf wankt, aber fällt nicht

BG Dorsten verkauft sich teuer

Auch die BG Dorsten konnte die Art Giants Düsseldorf nicht knacken und dem Spitzenreiter die erste Saisonniederlage zufügen. In einer prallgefüllten KIA Baumann Arena boten die Gastgeber dem Tabellenführer mit leidenschaftlichem Kampf 35 Minuten lang die Stirn und können trotz der Niederlage erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Die Vorzeichen der Begegnung standen unter einem ungünstigen Stern. Kapitän Willi Köhler setze eine Magen-Darm-Grippe bis kurz vor dem Spiel außer Gefecht und Gerrit Budde musste noch am Freitagabend wegen einer Rückenverletzung im Krankenhaus behandelt werden. Aber beide bissen auf die Zähne und standen in der Starting Five der Dorstener.
 
Die Hausherren starteten stark in die Partie nach 7 Spielminuten konnten sie sich mit 23:16 absetzten. Der Gästetrainer war schon früh im ersten Viertel gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Das erste Viertel ging dennoch knapp mit 24:23 an Dorsten. Im zweiten Viertel zogen die Gäste das Tempo an. Dorsten hielt stark dagegen. Ein ums andere Mal wechselte die Führung. Düsseldorf gewann das zweite Viertel mit 19:17. Bei einem Halbzeitstand von 41:42 aus Sicht der Dorstener ging es in die Kabine. Franjo Lukenda fand die richtigen Worte in der Pause und sein Team startete stark in das dritte Viertel. 3 Minuten vor dem Viertelende konnte sich die Mannschaft eine 57:50 Führung herausspielen. Die Gäste zogen ihrerseits wieder an und starteten einen 7:0 Lauf. Dorsten gewann das dritte Viertel mit 16:15. Mit 57:57 ging es in das Schlussviertel. Düsseldorf übernahm direkt das Kommando und spielte sich zur Mitte einen 7-Punkte Vorsprung heraus, den sie souverän verwalteten. Das Team von Franjo Lukenda zahlte im vierten Viertel allerdings der kleineren Rotation Tribut, die letzten Körner waren verbraucht. Mit großem Kämpferherz versuchten die Dorstener noch einmal alles, aber es reichte leider nicht.
 
Trainer Franjo Lukenda nach dem Spiel: „Es war ein hartes, knappes Spiel mit dem besseren Ende für Düsseldorf. Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Der Einsatz war 40 Minuten lang war da, aber gegen den ungeschlagenen Tabellenführer mit vier nicht-Locals und einem Kader, der in der ProB mithalten kann, darf man verlieren. Herzlichen Glückwunsch an Düsseldorf aber vor allem ein großes Dankeschön an alle Fans, die uns von der ersten bis zur letzten Minute angefeuert haben.“
 
BG Dorsten vs. Art Giants Düsseldorf 70:80 (24:23, 17:19, 16:15, 13:23)
Topscorer BG Dorsten: Nderim Pelaj 19P / ART: De Shaun Cooper  22P

09.11.- Der Primus kommt!

Dorsten empfängt Düsseldorf
Am Samstag wartet auf das Team von Franjo Lukenda ein dicker Brocken. Tabellenführer Art Giants Düsseldorf gibt sein Gastspiel in der KIA Baumann Arena.

Coach Jonas Jönke verfügt über ein starkes ambitioniertes Team, das in dieser Saison noch ungeschlagen ist. Der Mix aus erfahrenen Importspielern und talentierten Local Playern unterstreicht deutlich die Ambitionen der Düsseldorfer und die Kräfteverhältnisse auf und neben dem Platz.
Dennoch lassen sich die Jungs um Kapitän Willi Köhler nicht beeindrucken. Das Team hat bereits im Derby gegen Herten bewiesen, in dieser Saison an guten Tagen jeden schlagen zu können.
Die Dorstener, sicherlich Underdog in der Begegnung, wollen mit ihrem leidenschaftlichen Teamplay dem Starensemble entgegentreten und für eine weitere Überraschung sorgen.
In intensiven Trainingseinheiten hat Franjo Lukenda sein Team unter der Woche auf den Gegner vorbereitet und freut sich auf das Topspiel: „Die Jungs sind doppelt motiviert. Zunächst einmal möchten wir die Leistung gegen Haspe wiedergutmachen. Wenn möglich schaffen wir es dann auch, dem nächsten Topteam in der KIA Baumann Arena ein Bein zu stellen. Selbstverständlich sind wir klarer Außenseiter und es treten zwei verschiedene Philosophien gegeneinander an - auf der einen Seite wir mit zwei Imports und vielen jungen deutschen Spielern, auf der anderen Seite Düsseldorf mit vier nicht-Local-Playern und dem tiefsten Kader der Liga. Solange wir jedoch unser Spiel machen und 40 Minuten ackern, können wir jeden schlagen.“
Anwurf ist am Samstag 10.11.2018 um 19.30 Uhr in der KIA Baumann Arena, Juliusstr. 12, 46284 Dorsten
#WhateverItTakes

04.11.- Blackout in Hagen-Haspe

Die Sporthallen in Hagen scheinen in dieser Saison kein gutes Pflaster für das Team von Franjo Lukenda zu sein. Nach der knappen Auftaktniederlage bei der BG Hagen endete die Serie von 5 Siegen in Folge beim SV 70 Hagen-Haspe. Selten erlebt man eine Mannschaft, bei der alle Spieler mit dem falschen Bein aufgestanden sind und einen gebrauchten Tag erwischt haben.

Das Spiel begann noch recht positiv. Nach 7 Spielminuten konnte das Team von Franjo Lukenda mit 23:9 eine deutliche Führung herausspielen. Mit einer 21:27 Führung für die Dorstener endete das 1. Viertel. Im zweiten Viertel starteten die Gastgeber dann durch. Fehler der Dorstener und mangelndes Teamplay wurde von den Hagenern gnadenlos ausgenutzt und mit einer überirdischen Trefferquote bestraft. Ein 21:0 Lauf der Gastgeber brach zunächst die Moral der Dorstener. Durch ein 35:19 im zweiten Viertel drehten die Gastgeber einen -14 Rückstand nach 7 Minuten in eine +10 Punkte Führung nach 20 Minuten. Mit einem Rückstand von 46:56 ging Franjo Lukenda und sein Team bedient in die Kabine.
Vergeblich wartete man nach der Pause auf ein Aufbäumen der Dorstener. Die BG versuchte meist durch Einzelaktionen das Blatt zu wenden. Mit 19:16 ging auch das dritte Viertel an Hagen-Haspe. Franjo Lukenda versuchte im letzten Viertel durch taktische Umstellungen das Blatt zu wenden. Leider blieben diese Versuche erfolglos und die Gastgeber gewannen das letzte Viertel mit 25:10.
Der Sieg der Hagener war auch in dieser Höhe verdient, da das Team von Franjo Lukenda ihre Tugenden der letzten 5 Siege nicht auf den Platz bringen konnten.7 Assists gegenüber 18 der Hagener in der Gesamtstatistik zeigen deutlich, wer an diesem Tag besser als Team zusammen spielte. Zusätzlich wurde der Kampfgeist durch einige sehr diskussionswürdige technische und unsportliche Foulpfiffe gebrochen.
Ein sichtlich bedienter Trainer Franjo Lukenda nach dem Spiel: „Dass ein Lauf mal endet ist normal und zu erwarten aber nicht auf diese Art und Weise. Wir hatten einen guten Start in das Spiel, haben uns dann aber zu schnell aus dem Rhythmus bringen lassen. Da hat man dann leider zu häufig gesehen, dass uns noch die Abgeklärtheit und Routine fehlt, um entspannt aber konzentriert unser Ding zu machen. Wir werden aber daran arbeiten und diese Fehler abstellen. Ich hoffe einfach, dass die Niederlage zum richtigen Zeitpunkt kam und wir kommenden Samstag vor heimisches Publikum die richtige Antwort zeigen.“ Für das Team heißt nun in der kommenden Trainingswoche „Mund abwischen und nach vorne schauen. Lieber einmal mit 30 als dreimal mit 10 verlieren."

Am Samstag empfängt die BG Dorsten den noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Düsseldorf. Bei dem Duell Herz und Leidenschaft vs. Kommerz wird das Team von Franjo Lukenda wieder mit einem ganz anderen Gesicht in der Festung KIA Baumann Arena auflaufen.
 
SV Hagen-Haspe vs. BG Dorsten 100:72 (21:27,35:19,19:16,25:10)

03.11.- Sportler des Monats

01.11.- Mittagsschicht am Wochenende

BG Dorsten reist nach Hagen-Haspe 
Zur recht ungewöhnlichen Zeit am Sonntagmittag um 13.30 Uhr treten die Jungs von Franjo Lukenda beim SV 70 Hagen-Haspe an.

Das Team der Coaches Martin und Michael Wasielewski belegt zurzeit den 6. Tabellenplatz. Mit Siegen gegen Grevenbroich zuhause und gegen Ibbenbüren auswärts, konnten die Hagener für die ein oder andere Überraschung in dieser Saison sorgen. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge brennt das Team jetzt darauf wieder Punkte einzufahren.
Willi Köhler und Co sind also gewarnt.  Seit Montag werden die Jungs von Coach Lukenda im Training intensiv auf die Begegnung in Ostwestfalen vorbereitet. Vier Tage nach Halloween wird sich zeigen, ob die Lippestädter für die Gastgeber Süßes oder Saures mitgebracht haben. „Nach fünf Siegen in Folge wollen wir natürlich auch den sechsten. Wir wissen aber, dass es gegen Haspe eine ganz schwere Nummer wird. Das ist eine Mannschaft, die ebenfalls sehr schnell spielt und viele offensive Optionen hat. Wir müssen erneut intensiv verteidigen und vorne den Ball laufen lassen. Sonntags um 13:30 Uhr ist natürlich nicht unsere Lieblingszeit, aber wenn wir am Nachmittag mit einem Sieg bei Kaffee und Kuchen sitzen, dann sind wir alle glücklich.“
 
Alle Spieler sind fit und am Sonntag einsatzbereit.
#WhateverItTakes

Das Spiel findet statt:
Sonntag um 13.30 Uhr in der Rundsporthalle Haspe, Kölner Straße 50, 58135 Hagen - Haspe

28.10.- BG Dorsten siegt souverän gegen Kamp-Lintfort

Mit einem 86:44 besiegt das Team von Franjo Lukenda den Tabellenletzten und wird seiner Favoritenrolle gerecht. Dabei geriet der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Die Lippestädter legten los wie die Feuerwehr und gewannen das 1.Viertel deutlich mit 21:8. Somit konnte Coach Franjo Lukenda schon früh den jungen Spielern Einsatzzeit geben.  Nach einem 22:11 im zweiten Viertel ging es mit einer 43:19 Führung in die Halbzeitpause. Doch der Pausentee schien den Dorstener nicht wirklich gut bekommen zu sein. Nach dem
Seitenwechsel spielte das Team zunächst nachlässig und unkonzentriert. Mit einer lautstarken Auszeit rüttelte Lukenda jedoch sein Team zum richtigen Zeitpunkt auf. Durch einen 18:0 Lauf setzten sich die Dorstener entscheidend ab. Die Messe war gelesen. Mit dem 5. Sieg in Folge festigen die Dorstener den 2.Tabellenplatz und gehen mit breiter Brust in das nächste Spiel am ungewohnten Sonntag  gegen Hagen- Haspe.
 
Trainer Franjo Lukenda: „Es ist schön auch mal völlig stressfrei ein Spiel zu gewinnen. Natürlich waren wir favorisiert, aber gerade dann muss man das erstmal souverän über die Bühne bringen. Schön ist es natürlich, wenn alle Einsatzzeit bekommen und auch noch jeder scort. Das war jetzt der fünfte Sieg in Folge aber da wollen wir nicht stehenbleiben. Es gilt jetzt weiter zu arbeiten und am kommenden Wochenende den Sieg in Haspe zu holen.“
 
BG Dorsten vs. BG Kamp-Lintfort 86:44 (21:8,22:11,20:15,23:10)

25.10.- Der 4.Tag im Herbstcamp 2018

 
„Camper of the Day“ am heutigen Donnerstag ist Jan Saringer! Herzlichen Glückwunsch, lieber Jan!
 
 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der Wettbewerbe und unsere Camper mit Auszeichnung!

Wir freuen uns schon jetzt auf das Ostercamp 2019
 
 
 

 Weitere Fotos vom 4.Tag findet ihr auf der Campseite.

25.10.- Überheblichkeit verboten

Wenn am Samstag Kamp-Lintfort zum Ligaspiel in der KIA Baumann Arena antritt, sind die Rollen klar verteilt. Die BG Dorsten ist als Tabellenzweiter haushoher Favorit gegen den Tabellenletzten. Und gerade in solchen Begegnungen liegt häufig die Gefahr einer Überraschung. Ligakonkurrent Citybasket Recklinghausen konnte, das vor 2 Wochen leidvoll erfahren, als das Team von Trainer Tobias Liebke sensationell die Recklinghäuser mit 47:52 in der Vestischen Arena besiegte.
 
Coach Franjo Lukenda hat im Training unter der Woche seiner Mannschaft die Begegnung der Kamp-Lintforter gegen Citybasket als mahnendes Beispiel ans Herz gelegt. Der Spirit im Team ist fokussiert und die Jungs sind motiviert auch den 5. Sieg in Folge einzufahren, um sich somit eine komfortable Tabellenposition vor dem Auswärtsspiel gegen den aktuell 3. der Tabelle Hagen-Haspe zu schaffen.
Alle Spieler sind fit und an Bord. Trainer Franjo Lukenda geht davon aus,  dass das Team die Belastung des Allstar-Games unter der Woche gegen die Kids des BG Herbstcamps wegsteckt und geht optimistisch in die Begegnung am Samstag: „Natürlich sind wir Favorit und sollten eigentlich klar gewinnen. Aber das hat sich Recklinghausen auch gedacht und das dachte Herten auch gegen uns. Wir wissen also, dass wir jeden Gegner ernst nehmen müssen. Lyuben ist zwar noch nicht ganz fit, konnte aber wieder mittrainieren. Ansonsten ist die Truppe aber heiß und möchte unseren Lauf verlängern. Wir werden also alles tun, um zuhause weiter ungeschlagen zu bleiben. Wir freuen uns insbesondere darauf, dass wir vor den Teilnehmern des Camps spielen werden und möchten gerade da eine vernünftige Vorstellung liefern.“, so Franjo Lukenda.
 
Anwurf ist am Samstag um 19.30 Uhr in der KIA Baumann Arena, Juliusstr. 12, 46284 Dorsten

24.10.- Der 3.Tag im Herbstcamp 2018

 

Unser „Camper of the Day“ am heutigen Mittwoch ist Niklas Bartoszak! 
Herzlichen Glückwunsch, lieber Niklas!

  
 
 
Unsere All-Stars aus dem diesjährigen Herbstcamp 2018!
Herzlichen Glückwunsch!

 

 Weitere Fotos vom 3.Tag findet ihr auf der Campseite.

23.10.- Der 2.Tag im Herbstcamp 2018

 

Der „Camper of the Day“ am heutigen Dienstag ist Nils Pollex! Herzlichen Glückwunsch, lieber Nils!

 
 
Einen super Nachmittag haben unsere Camperinnen und Camper heute bei TIGER JUMP Trampolinpark in Oberhausen verbracht! 1,5 Stunden durften alle zusammen durch den Trampolinpark springen.
 
 

 Alle weiteren Fotos vom 2.Tag findet ihr auf der Campseite!

Zum Anfang

Adventskalender

Spieltermine 1.Herren

Sa 17.11. - 18:30
Deutzer TV - 1.Herren

Do 22.11. - 20:30
1.Herren - BSG Grevenbroich

Sa 01.12. - 19:00
Ballers Ibbenbüren- 1.Herren

Sa 08.12. - 19:30
1.Herren - Citybasket RE

Sa 15.12. - 19:00
SVD Dortmund - 1.Herren

Weihnachtspause

Sa 05.01. - 19:30 
1.Herren - BG Hagen

Weihnachtsmarkt

WBV-Pokal

Mo 19.11. - 20:30
SC Bayer Uerdingen - 1.Herren

Spieltermine

Fr 16.11. 18:00 Uhr
m U16 - FC Schalke

Sa 17.11. 10:00 Uhr
Herner TC - o U10

Sa 17.11. 12:00 Uhr
BC Soest - w U12

Sa 17.11. 14:00 Uhr
Citybasket RE - o U14

Sa 17.11. 14:00 Uhr
BG Hagen - o U12

Sa 17.11. 16:00 Uhr
Citybasket RE - m U18

Sa 17.11. 17:30 Uhr
BSV Wulfen 2 - 2.Herren

Sa 17.11. 18:00 Uhr
2.Damen - SC Kinderhaus 2

Sa 17.11. 18:30 Uhr
Deutzer TV - 1.Herren

So 18.11. 13:00 Uhr
w U16 - Citybasket RE 2

So 18.11. 16:00 Uhr
Ruhrpott Baskets - 1.Damen

Mo 19.11. 19:30 Uhr
FC Schalke - 1.Damen

Weitere Termine

18.11. - 11:00
Jahreshauptversammlung
Einladung

15.12.
Weihnachtsmarkt

Fr 08.02.19
Party des Sports

Unsere Sponsoren

Partyraum

Sie suchen einen Raum für ihre nächste Feier?

Wir bieten ihnen mit unserem gemütlichen und schlichten Vereinsheim die passende Location für jede Gelegenheit!

Weitere Infos unter Verein/Vereinsheim

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....