Ihr Standort: HomeNewsArchivZiel: Westdeutsche Meisterschaft

Ziel: Westdeutsche Meisterschaft

Holsterhausen. Das Maß aller Dinge in der Regionalliga ist momentan die U12 der BG Dorsten. Am Samstagnachmittag gab es für das von BG-Urgestein Alois Buschmann trainierte Team den dritten Sieg im dritten Saisonspiel. Beim 93:61-Erfolg gegen die Hertener Löwen ließ der Holsterhausener Nachwuchs nichts anbrennen.

Wenn Alois Buschmann über seine Mannschaft spricht, dann gerät er schnell ins Schwärmen: „Wir haben ein unheimlich ausgeglichenes Team mit vielen Talenten. Man kann sagen, dass das der beste Jahrgang ist, den wir hier seit vielen Jahren hatten.“ Auch gegen den Tabellendritten aus Herten ließen die BG-Jungs wieder ihr Talent aufblitzen und konnten mit dem Sieg ihre Tabellenführung souverän verteidigen.

Bereits nach dem ersten Viertel führten die Dorstener mit 27:14 und gaben die Führung während des gesamten Spiels nicht aus der Hand. „Wir haben sehr gut verteidigt und schnell von Defensive auf Offensive umgeschaltet. Nach dem ersten Viertel war das Spiel im Prinzip entschieden“, bilanziert Buschmann nach dem Spiel zufrieden. In der Tat spielte die BG, die zur Pause mit 43:29 in Führung lag, über die gesamten 40 Minuten stets dominant und beherrschte die Löwen nach Belieben. „Wir haben heute eine tolle Teamleistung geboten und waren eine Klasse besser als die Hertener“, so der BG-Trainer. Der 93:61-Erfolg am Ende war somit mehr als verdient, soll aber nur einer von vielen auf dem langen Weg zum eigentlichen Saisonziel sein: „Wir wollten eigentlich um die Plätze eins bis vier spielen, um uns für die Zwischenrunde zur Westdeutschen Meisterschaft zu qualifizieren. Nach den ersten Saisonspielen haben wir unser Ziel nun nach oben korrigiert und wollen den ersten Platz“, so Alois Buschmann.

Dass sein Team das Potenzial dafür hat und mit einer tollen Perspektive in die Zukunft blickt, hat der BG-Trainer längst erkannt: „Die Mannschaft ist unheimlich ausgeglichen. Da gibt es kaum Leistungsunterschiede.“ Als Hauptkonkurrenten in der Liga hat Buschmann den Nachwuchs des ETB SW Essen ausgemacht, der ebenfalls noch ungeschlagen ist. Gegen die körperlich überlegenen Essener hat der Trainerfuchs aber auch schon ein Mittel parat: „Wir sind zwar kleiner, aber mit unserem schnellen Spiel sollte das kein Problem sein.“

Damit der Erfolg auch weiter anhält, arbeitet Alois Buschmann unter der Woche intensiv mit seinen Schützlingen. Zweimal pro Woche bittet er zum Training in die Juliushalle, wobei einige seiner Spieler auch öfters dort anzutreffen sind: „Ein paar meiner Jungs trainieren auch schon in der U14-Mannschaft mit und kommen so auf drei Einheiten pro Woche“, erklärt der Dorstener Trainer und umreißt vorsichtig die Pläne für die Zukunft: „Wir planen mit dem Kader in den nächsten Jahren ein JBBL-Team auf die Beine zu stellen.“

Als nächstes geht es für die BG aber erstmal zum Derby beim BSV Wulfen. Für die Partie, die wegen der Herbstferien allerdings erst in drei Wochen stattfindet, haben sich Buschmann und seine Jungs viel vorgenommen: „Gegen Wulfen wollen wir natürlich gewinnen. Das ist ja wohl klar.“ Derby-Gefühle wie bei den Großen eben.

WAZ lesen: Immer donnerstags erscheint „Jumps“ die Jugendbasketball-Seite im Lokalsport der WAZ mit vielen weiteren Berichten zu Spielen des BSV Wulfen und der BG Dorsten.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....