Ihr Standort: HomeNewsArchivDer Hahn im Korb

Der Hahn im Korb

Holsterhausen. Vier Spiele haben die Damen der BG Dorsten nun in der laufenden Regionalliga-Saison absolviert. Am Freitagabend folgt der fünfte Auftritt. Um 20.30 Uhr ist die SG Köln 99ers in der Juliushalle zu Gast.

Nach zwei Siegen zum Auftakt zogen die Dorstenerinnen in den letzten beiden Begegnungen zwar jeweils den Kürzeren, liegen mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem sechsten Tabellenplatz.

Seit gut vier Monaten leitet Dennis Neugebauer das Training der Dorstener Damen, die in der letzten Saison noch in der 2. Bundesliga spielten. Ganz so einfach war die Umstellung auf den Damenbereich für den ehemaligen Spieler und Kapitän in Diensten der BG Dorsten anfangs nicht: „Ich muss schon sagen, dass das eine andere Art von Basketball ist. Bei den Frauen ist weniger Dynamik und Athletik im Spiel, was aber nicht heißen soll, dass die Qualität schlechter ist.“

Für den in Gelsenkirchen lebenden BG-Coach ist der Job bei den Dorstener Damen die erste Trainerstation. Auch im taktischen Bereich musste sich der 33-Jährige erheblich umstellen: „Die Trainingsinhalte sehen anders aus als bei den Herren und auch bei der Systemauswahl gibt es Unterschiede. Allerdings hat meine Mannschaft bisher im Training gute Arbeit geleistet und zieht voll mit.“

Den bisherigen Saisonverlauf beschreibt Neugebauer als durchwachsen. Vor allem die Feinabstimmung unter den Spielerinnen und das Zusammenspiel als Mannschaft funktioniert noch nicht nach seinen Vorstellungen. „Man muss dazu sagen, dass wir viele neue Spielerinnen haben und es deshalb am Anfang schwierig ist, das volle Potenzial aus dem Team heraus zu holen. Ich denke aber wir sind auf einem guten Weg. Wir hätten ja auch schlechter in die Saison starten können.“

Um personell etwas mehr Spielraum zu haben, sind die Verantwortlichen der BG in den letzten Tagen noch mal auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Neben Flügelspielerin Jennifer Malowski trägt nun auch Aufbauspielerin Lea Thiel wieder das Trikot der BG. Gerade von Thiel erwartet sich Neugebauer ganz neue Optionen im Spiel seiner Mannschaft: „Mit Lea haben wir jetzt eine etatmäßige Aufbauspielerin im Kader, die einiges an Qualität mitbringt. Jennifer wird uns mit ihrer Größe vor allem beim Rebound weiterhelfen, so dass wir auch unter dem Korb mehr Möglichkeiten haben.“

Wo die Reise der Dorstenerinnen in diesem Jahr hingeht, steht noch in den Sternen. Fakt ist, dass sowohl der Vorstand als auch Trainer Neugebauer kein festes Saisonziel formuliert haben. „Da wir keine wirkliche Vorgabe haben, wird der Druck von meiner jungen Mannschaft genommen. Wir wollen einfach möglichst viele Spiele gewinnen. Ich denke, dass ist auf jeden Fall ein Vorteil“, erklärt Neugebauer..

Der persönliche Wunsch für die Saison lautet: „Meine Philosophie einbringen und nicht nur die Mannschaft sondern jede Spielerin besser machen.“

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....