Ihr Standort: HomeNewsArchivFür Dorstens Philipp Spettmann ist die Saison vorzeitig beendet

Für Dorstens Philipp Spettmann ist die Saison vorzeitig beendet

Dorsten.Für den 20-jährigen Power Forward der BG Dorsten, Philipp Spettmann, ist die Saison vorzeitig beendet. Mit einer Knochenabsplitterung am Fußgelenk muss er mindestens sechs Wochen aussetzen, Kopfzerbrechen und Probleme bereitet seinem Trainer Torsten Schierenbeck der schrumpfende Kader.

Die Verletzung zog sich das sympathische Dorstener Eigengewächs in der Partie am Samstag in Hannover zu. Spettmann landete dabei auf dem Fuß des Gegenspielers und knickte folgenschwer um. Die Diagnose am Montag: mindestens sechs Wochen Pause, ein Einsatz in der restlichen Saison ist damit mehr als unwahrscheinlich. „Außer wir sind im Play-off-Halbfinale noch am Ball“, sagt Spettmann mit einem Augenzwinkern. Der zwei Meter große Dorstener stand in seiner ProB-Premierensaison durchschnittlich 20 Minuten auf dem Feld, erzielte 6,1 Punkte und holte 3,4 Rebounds. Seinem Coach Torsten Schierenbeck gehen derweil die Alternativen aus. Neben Spettmann fallen auf dieser Position Gerrit Budde und Tom Lipke für die kommenden Spiele aus. Darüber hinaus verletzte sich Nachwuchsspieler Janik Knittel, der normale Trainingsbetrieb ist momentan unmöglich aufrecht zu erhalten.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....