Ihr Standort: HomeNewsArchivPlayoff-Countdown der BG läuft

Playoff-Countdown der BG läuft

DORSTEN Am Samstag treten die Herren der BG Dorsten um 20.30 Uhr erstmals in der Vereinsgeschichte zu einem Play-Off-Spiel an. Gegner sind die Uni-Riesen Leipzig. Doch wie groß sind die Riesen? Diese Frage beantworten wir in der ersten Folge unseres Countdowns.

Die Spieler der Uni-Riesen (o.v.l.): Jonathan Ghebreigziabiher, Kevin Schweiger, Monyea Pratt, Andre Spalke, Lamar Morinia und Philipp Holm sowie (u.v.l.) Hagen Hohlfeld, Kai-Uwe Kranz, Martin Scholz, Ralph Schirmer, Richard Fröhlich, Walter Simon, Max von der Wippel und Norbert Beier sowie Trainer Dimitris Polychroniadis (vorn M.). (Foto: Die Junge Liga)

Im vergangenen Jahr waren die Sachsen als Aufsteiger noch in der Nordgruppe am Ball gewesen. Dort erreichten sie auf Anhieb die Play-Offs, schieden aber in der ersten Runde gegen den starken Nürnberger BC aus. In der Saison 2011/2012 wurden die Riesen im Süden eingruppiert und spielten dort eine sehr gute Rolle.
Punktgleich mit Nördlingen belegten sie in der Punktrunde Platz drei. Am vorletzten Spieltag hatten sie es dabei sogar noch in der Hand, die Oettinger Rockets Gotha im direkten Duell von Platz eins zu verdrängen, verloren aber in eigener Halle mit 77:90.
Zuhause sind die Uni-Riesen seit dieser Saison in der über 1200 Zuschauer fassenden Arena Leipzig. Leipzigs Leistungsträger sind die beiden Amerikaner Monyea Pratt und Lamar Morinia. Letzterer lenkt im Aufbau das Spiel der Uni-Riesen, der 1,95 m große Pratt ist auf dem Flügel zu Hause. Beide stehen deutlich über 30 Minuten pro Spiel auf dem Feld und sind mit 16,1 (Morinia) bzw. 14,8 (Pratt) Punkten auch die erfolgreichsten Werfer ihres Teams.
Der Startformation des griechischen Trainers Dimitris Polychroniadis gehören ansonsten in der Regel die Powerforwards Walter Simon (2,02 m) und Ralph Schirmer (2,04 m) sowie Shooting Guard Kai-Uwe Kranz (1,90 m) an.

Schierenbeck im Bilde

Dorstens Trainer Torsten Schierenbeck hat sich mit dem Gegner natürlich eingehend beschäftigt, kennt zudem viele Akteure schon seit Jahren: „Morinia ist ein richtig guter Spieler, den ich auch schon mal nach bernau holen wollte. An Kai-Uwe Kranz waren wir vor dieser Saison auch interessiert und Ralph Schirmer ist eins ehr durchsetzungsfähiger Mann. Dazu kommt mit meinem Freund Dimitris Polychroniadis ein ausgefuchster Trainer, der immer für eine Überraschung gut ist.“
Und ein ganz heikler Fall wartet auch auf den Dorstener Hallensprecher. Bis zum zweiten Spiel der Serie am 10. März kann er diesen Namen schon einmal üben: Jonathan Ghebreigziabiher

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....