Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten - Oberhand im Oberhemd

BG Dorsten - Oberhand im Oberhemd

Holsterhausen. Die BG Dorsten trifft im Play-off-Rückspiel auf die Uni-Riesen Leipzig. Mit einem Sieg will das Team von Trainer Torsten Schierenbeck das Entscheidungsspiel erzwingen.

Welches Oberhemd Torsten Schierenbeck beim Play-off-Rückspiel am Samstagabend tragen wird, wusste er am Freitagmittag noch nicht. „Ich habe vier bis fünf Lieblingshemden, eines davon wird es wohl werden“, sagt er und lacht. Ein Glückshemd gibt es also nicht. Zumindest noch nicht.

Die Vorfreunde auf die Heimpartie gegen die Uni-Riesen Leipzig ist dem Trainer der BG Dorsten deutlich anzumerken. Los geht es heute Abend in der Juliushalle um 19.30 Uhr. Das Hinspiel hatten die Dorstener in der Leipziger Arena knapp mit 82:85 verloren, im Rückspiel will Schierenbeck mit einem Sieg nun das endgültige Entscheidungsspiel erzwingen. Es würde am Mittwochabend in Leipzig steigen.

Schierenbeck zweifelt nicht daran. Keine Minute. Das Hotel ist fast schon gebucht, eine Sporthalle in Leipzig für das Abschlusstraining am Dienstag ist längst reserviert. Optimistisch stimmt den erfahrenen Basketballtrainer vor allem die gute Stimmung in der Mannschaft.

Das Leistungsniveau beim Training sei außergewöhnlich hoch gewesen in dieser Woche. Schierenbeck sagt: „Die Mannschaft brennt darauf, in die nächste Runde einzuziehen. Die Intensität im Training ist hoch wie selten zuvor, alle haben das Spiel vor Augen.“ Und auch Schierenbeck hat noch so gar keine Lust auf Urlaub. Die Berlin-Reise ist zwar schon geplant, doch Ende April sie die Hauptstadt doch mindestens genauso sehenswert. Das wäre übrigens nach dem Play-off-Finalspielen.

Die Videoanalyse des Hinspiels dauerte etwas länger als gewohnt. Jeder Fehler wurde akribisch analysiert, im Training an den Verbesserungen gefeilt. Immer wieder wurde an Kleinigkeiten gearbeitet, die am vergangenen Samstag den Sieg gekostet haben. „Wir wollen von Beginn an unsere Offensive kontrollieren und Leipzig die Möglichkeit zum Fast-Break nehmen.“ Ein besonderes Augenmerk gilt dem Leipziger Richard Fröhlich, der im Hinspiel seine beste Saisonleistung ablieferte und es auf 21 Punkte brachte.

Schierenbeck hofft dabei auf eine volle Juliushalle, hofft auf die Unterstützung des Dorstener Publikums. Beim Hinspiel in Leipzig drückte gerade mal eine Person der BG die Daumen. Gefragt sei nämlich vor allem die mentale Stärke. Die Dorstener Mannschaft ist im Gegensatz zu den Leipziger Uni-Riesen sehr jung. Für die meisten Dorstener ist die Situation eine völlig neue. Noch nie standen sie in einem Play-off-Spiel in der Pro B. Noch nie standen sie so im Rampenlicht.

Der Ablauf am Spieltag bleibt der gleiche wie bei den üblichen Ligaspielen. Die Mannschaft trifft sich anderthalb Stunden vor Spielbeginn an der Halle. Auch Schierenbeck plant keine Veränderungen. Wie gewohnt will er um 5.30 Uhr aufstehen, sich anschließend im Internet auf den neuesten Stand bringen. Nach der Übertragung der Fußball-Bundesliga am Nachmittag fährt er dann nach Dorsten.

Stellt sich nur die Frage: in welchem Oberhemd?

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....