Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten verlängert mit Budde, Heit und Spettmann

BG Dorsten verlängert mit Budde, Heit und Spettmann

DORSTEN Die Premierensaison der BG Dorsten in der 2. Bundesliga ist gerade absolviert, schon laufen die Vorbereitungen auf die nächste Saison auf Hochtouren und die BG meldet die ersten Vetragsverlängerungen.

Mit Gerrit Budde, Phillip Spettmann und Florian Heit hat die große Garde ihre Verträge in dieser Woche verlängert. Budde und Spettman waren sehr wichtige Leistungsträger in der Saison, hatten aber beide mit Verletzungen zu kämpfen. Der 23- jährige Budde hat sein Comeback schon wieder gefeiert und brennt auf die nächste Saison: „Der Verein hat sich während meiner langen Verletzungspause hervorragend um mich gekümmert. Außerdem haben wir ein tolles Team und es stand für mich außer Frage, wieder zu unterschreiben“, so der Center.

Philipp Spettmann sieht es ähnlich: „Ich war mir schon sehr früh im Klaren, dass ich auch in der nächsten Saison in Dorsten spielen werde. Es passt einfach.“ In Florian Heit sieht Schierenbeck einiges Potential und wollte ihn deshalb wieder im Team haben. „Flo kam aus der Landesliga und hat riesige Fortschritte gemacht. Ich werde weiter mit ihm arbeiten, er gehört einfach in unser Team“, so der BG-Coach.
Die Gepräche mit den anderen Spielern sind zum Teil weit fortgeschritten, der Vorsitzende Bruno Kemper hat zur Zeit einiges zu tun. Das fällt ihm angesichts einer so erfolgreichen ersten Saison mit Sicherheit nicht schwer. In Kürze werde es dann wohl weitere Vollzugsmeldungen geben. Die Mannschaft soll nach Möglichkeit ihr Gesicht behalten.
Im Anschluss an die Verhandlungen mit den Deutschen ist dann auch klar, welchen Spielertyp man bei den US-Amerikanern verpflichten werde. Blake Poole und Terry Bryant seien dann natürlich die ersten Ansprechpartner. Beide haben eine sehr gute Saison gespielt und gehören auf ihrer Position zu den Besten in der Liga. Ihre guten Leistungen haben sie aber natürlich auch für andere Vereine interessant gemacht, so dass sich Trainer Torsten Schierenbeck vorsorglich auch nach möglichen Alternativen umsieht. Denn auf finanzielle Mehrforderungen wollen er und Vorsitzender Bruno Kemper sich nicht einlassen.

Mittelfristig zielt das Konzept der BG darauf, nach und nach in der Spitze der 2. Bundesliga mitzuspielen.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....