Ihr Standort: HomeNewsArchivSchierenbeck auf Platz drei

Schierenbeck auf Platz drei

Hagen. Die Trainer, Mannschaftskapitäne und Fans der 2. Bundesliga ProB haben abgestimmt: Trainer des Jahres ist Marko Simic von den Rockets Gotha. BG Dorstens Torsten Schierenbeck landete bei der Wahl auf dem dritten Platz. Spieler des Jahres ist Marcus Monk (Gotha).

Die junge Liga (DJL) hatte die Trainer, Mannschaftskapitäne und Fans aufgefordert, abzustimmen. „Wir hatten damit drei einzelne Wertungen, die gleichberechtigt das Ergebnis ermittelten“, erklärt DJL-Geschäftsführer Nicolas Grundmann das einfache Prozedere der ProB-Awards. Mit dem Titel „Trainer des Jahres“ darf sich fortan Marko Simic schmücken. Der Schweizer führte die Rockets Gotha souverän zur Meisterschaft in der Südstaffel und kann heute im zweiten Finalspiel der Play-offs gegen Vechta auch die Staffel übergreifende Meisterschaft perfekt machen. Platz zwei in der Trainerwertung geht an Pat Elzie (Vechta).

Über Rang drei freut sich Torsten Schierenbeck, der die BG Dorsten in ihrer Premierensaison in der 2. Bundesliga ProB auf den sechsten Platz geführt hatte. Der Berliner wertet die gute Platzierung aber eher als Lob für seine Mannschaft: „Es ist schön, dass die Konkurrenz und Basketballfans meine Arbeit so hoch bewerten. Aber das ist vor allem ein Verdienst meiner Mannschaft“, kommentierte der 46-Jährige das gute Abstimmungsergebnis.

In der Kategorie „Spieler des Jahres“ war Dorstens Blake Poole mit guten Erfolgsaussichten gestartet. Der 23-Jährige kam in 26 Spielen auf einen Schnitt von 14,9 Punkten und 12,9 Rebounds. Zudem hatte sich Poole in seiner Premierensaison gleich vier Mal die Auszeichnung zum Spieler des Monats geschnappt. Für einen vorderen Platz reichte es für „Mr. Double-Double“ aber nicht. Der US-Amerikaner lag mit fast 600 Stimmen zwar im Voting der Fans auf Platz zwei, hatte aber nicht genügend Stimmen von Trainern und Mannschaftskapitänen. Die Auszeichnung ging an Marcus Monk von den Rockets Gotha. Der US-Amerikaner verdrängte seinen ehemaligen Mitspieler Vincent Kittmann von den Hertener Löwen auf den zweiten Platz. Platz drei teilen sich der Nördlinger Jason Jamerson und Jacob Doerksen (UBC Hannover).

Der dritte Titel der ProB-Awards geht an den deutschen Junioren-Nationalspieler Dennis Schröder (SG Braunschweig). Der 18-Jährige ist „Youngster des Jahres“. Schröder spielte eine außerordentlich starke Saison mit 19,0 Punkten, 3,0 Rebounds und 6,5 Assists pro Spiel. Sein Teamkollege Daniel Theis folgt auf Platz zwei. Den dritten Rang belegt Till-Joscha Jönke (Leverkusen).

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....