Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten holt die Wunschkandidatin

BG Dorsten holt die Wunschkandidatin

Holsterhausen. Sieben Spieler aus der eigenen Jugend standen in der vergangenen Saison im ProB-Kader der BG Dorsten. Damit Trainer Torsten Schierenbeck auch in Zukunft auf junge Talente aus den eigenen Reihen setzten kann, hat die BG ihr Trainer-Team im Jugendbereich weiter verstärkt. Wunschkandidatin Marsha Owusu Gyamfi soll den Trainingsbetrieb in der Juliushalle in Zukunft weiter professionalisieren.

„Wir wollten Marsha unbedingt für uns gewinnen, weil wir sicher sind, dass sie die Richtige für uns ist. Wir haben über unser Konzept diskutiert und schnell Einigkeit erzielt“, ist der Ressortleiter der Herren, Alois Buschmann, von der Neuverpflichtung überzeugt.

In der Tat genießt die gebürtige Hagenerin und ehemalige Bundesligaspielerin einen exzellenten Ruf in der Trainer-Szene. Bereits seit 1993 steht Gyamfi an der Seitenlinie. Zu Beginn war sie vor allem für weibliche Jugendmannschaften in Hagen-Haspe, Leverkusen und Bensberg verantwortlich. Vor zwei Jahren übernahm die Regionalstützpunkttrainerin des WBV neben der Jugend auch die 1. Herrenmannschaft von Hagen-Haspe in der 2. Regionalliga. Sie stieg mit dem Team ungeschlagen auf und sicherte in der abgelaufenen Saison mit Platz neun auch den Klassenerhalt.

Obwohl die 32-Jährige mehrere Angebote vorliegen hatte, entschied sie sich schnell für Dorsten: „Ich habe mich bewusst für die BG entschieden. Die Begeisterung von Torsten und Alois hat mich schnell gepackt. Ich wollte Teil dieses gut strukturierten Vereins sein und bei der Verwirklichung des Jugendkonzepts helfen.“

Bei der BG Dorsten wird Marsha Owusu Gaymfi die männliche U16 und U18 trainieren. Außerdem soll sie das Training der 2. Herrenmannschaft in Abstimmung mit Torsten Schierenbeck konzeptionell mitgestalten. „Der Umgang mit neuen Spielern in einem neuen Umfeld ist für mich eine tolle Herausforderung. Das setzt bei mir viel Energie und Motivation frei“, freut sich Gyamfi auf ihre neue Aufgabe.

Neben ihrer Tätigkeit in der Juliushalle wird die Inhaberin der B-Lizenz des Deutschen Basketball Bundes auch die U17-Mannschaft der Citybaskets Recklinghausen in der WNBL coachen. Allerdings hätten die Aufgaben bei ihrem neuen Club Priorität, versichert die sympathische Trainerin. Ein straffes Arbeitsprogramm, für Marsha Owusu Gyamfi aber kein Problem: „Ich kann sehr gut entspannen.“

Torsten Schierenbeck erhofft sich durch das neue Mitglied im Dorstener Trainer-Team eine lückenlose Ausbildung des Nachwuchses: „Um hier langfristig das Ausbildungsniveau zu halten und zu vertiefen, ist die enge Verzahnung der älteren Jahrgänge mit der Bundesligamannschaft sehr wichtig.“ In dieselbe Kerbe schlägt auch BG-Vorsitzender Bruno Kemper: „Ich freue mich über die Personalentscheidung und hoffe, auch weiterhin mit unseren Zuschauern viele Dorstener Jungs für unseren Verein erfolgreich spielen zu sehen.“

Ihre Arbeit in Dorsten aufnehmen wird Marsha Owusu Gyamfi offiziell ab dem 1. August. Außerdem will sie in den kommenden Monaten ihren A-Lizenz-Trainerschein erwerben.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....