Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Die Körbe hängen jetzt höher

Die Körbe hängen jetzt höher

Holsterhausen. Der Start in die 2. Bundesliga ProB war ein Kraftakt, aber er war erfolgreich. Nach dem Auftaktsieg in Braunschweig steht die BG Dorsten vor einer Doppelschicht. Dem Heimauftakt am Samstag gegen den SSV Lok Bernau (19.30 Uhr, Juliushalle) folgt schon am Montag die Auswärtstour zum SC Rist Wedel.

Eins nach dem anderen“, sagt Torsten Schierenbeck und macht damit deutlich, dass die Konzentration zunächst ausschließlich dem Gegner aus Bernau gilt. Der Trainer freut sich auf das erste Heimspiel, wundert sich aber, dass ihn das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Club, den er noch in der vergangenen Saison trainierte, emotional relativ kalt lässt. „Das ist komisch. Ich hätte gedacht, dass da noch etwas mitschwingt. Da ist aber nichts. Bernau ist ein Gegner wie jeder andere“, sagt der 46-Jährige.

Das Wissen um die Bernauer Strukturen half ihm, machte die Vorbereitung auf den Gegner aber nicht leichter. „Ich habe fünf Stunden gebraucht, um die wesentlichen Szenen aus den Videoaufnahmen herauszuschneiden. Meine Mannschaft war überrascht, wie stark Bernau zum Auftakt gegen den Meisterschaftsaspiranten aus Vechta gespielt hat“, so Schierenbeck. Bernau sei stärker aufgetreten als seine eigene Mannschaft in Braunschweig. „Wir sind zumindest bestens vorbereitet“, sagt Schierenbeck.

Der Coach blickt allerdings auf eine weniger erfreuliche Trainingswoche zurück. Schierenbeck: „Die letzten Tage waren die reinste Katastrophe.“ Zunächst hatte Marco Dunzel, dann auch US-Amerikaner Terry Bryant mit leichten Kreislaufproblemen zu kämpfen. An einen Einsatz von Max Schulze Pals sei nicht zu denken. Der Small Forward zog sich beim Saisonauftakt eine Bänderdehnung zu, fällt mindestens bis Montag aus. Mit John Cadmus steht guter Ersatz parat, aber „viel mehr darf nicht passieren“, sagt Schierenbeck. Kurz: Große Luft hat die BG Dorsten nicht, wenn es darum geht, personelle Ausfälle zu verkraften.

Dennoch schaut die BG Dorsten mit großem Optimismus und noch größerer Freude dem Heimauftakt entgegen. „Es wird viel von der Tagesform abhängen. Wenn wir von Beginn an konzentriert auftreten, ist auch gegen Bernau ein Sieg drin“, sagt Torsten Schierenbeck.

Die Fans der BG Dorsten werden während des ersten Heimspiels einige Neuerungen bemerken. Zum Beispiel, dass Getränke nur noch im Plastikbecher über die Theke gehen, oder dass viele neue Werbebanden aufgestellt worden sind. Eine winzige Änderung in der Juliushalle wird aber wohl niemandem auffallen. Die Korbanlage musste bei der Hallenabnahme durch die Kommissare der Liga justiert werden. Beide Körbe hingen drei Zentimeter zu tief. Wie hoch die Körbe beim SC Rist Wedel hängen, werden die Dorstener dann am Montag in Erfahrung bringen.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....