Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Dorsten siegt deutlich in Stahnsdorf

Dorsten siegt deutlich in Stahnsdorf

DORSTEN Die BG Dorsten hat gestern Abend in Stahnsdorf mit einem 100:82-Sieg überrascht. Es war nicht nur die Höhe des Sieges, die so nicht zu erwarten war, sondern auch die Leichtigkeit, mit der die Schierenbeck-Basketballer zum Auswärtserfolg kamen.

2. Bundesliga ProB Nord: RSV E. Stahnsdorf - BG 82:100 (45:57)

Das Stahnsdorfer 4:3 in der dritten Minute war die einzige Führung für die Gastgeber. Das lag vor allem daran, dass die Dorstener trafen wie lange nicht mehr. 57 Punkte in einer Halbzeit sind ein Pfund mit dem man wuchern kann. Da fiel es nicht so ins Gewicht, dass 45 Stahnsdorfer Punkt auch nicht von einer Dorstener Defense-Mauer zeugten.

Anders als noch gegen Wulfen trafen die Dorstener fast blind aus allen Positionen. Nderim Pelaj setzte schon in der ersten Halbzeit alle fünf Dreierversuche in den Korb. Mit 27 Punkten davon sieben Dreier war er der überragende Spieler des Abends. Unter den Körben hatte Blake Poole das Sagen, und Stahnsdorf fand gegen ihn keine Mittel.

So zogen die Gäste schon im ersten Viertel auf 25:16 davon und gingen mit 27:18 ins zweite Viertel. Hier hatten erst die Gastgeber das Heft in der Hand und glichen zum 31:31 (23.) aus. Doch die BG hatte schnell eine Antwort parat. Bald hatten die Gäste wieder sechs Punkte Vorsprung. In den letzten beiden Minuten vor der Pause legte die BG noch einen Endspurt zum 57:45-Halbzeitstand hin.

Stahnsdorf hatte aber schon im Derby gegen Bernau 17 Punkte aufgeholt, sodass das Schierenbeck-Team nicht zu locker in den zweiten Abschnitt gehen durfte. Die BG erhöhte erst einmal auf 64:47, bevor Stahnsdorf sich an einer Aufholjagd versuchte. In den entscheidenden Augenblicken passten die Dorstener aber in der Defense auf und setzten empfindliche Fastbreaks. Doch in der letzten Minute verloren die Dorstener viele Bälle in der Offense und Stahnsdorf kam auf 69:74 heran.

Erneut konterte die BG Dorsten und setzte sich in den ersten drei Minuten des Schlussviertels auf 81:72 ab. Entscheidend war der Dreier von Nderim Pelaj zum 89:76. Stahnsdorf bekam noch ein technisches Foul Die Freiwürfe nutzte Pelaj zum 91:76, sodass die Dorstener recht entspannt in die letzten drei Minuten gehen konnte. Terry Bryant schafft kurz vor dem Ende sogar noch die 100 Punkte und war damit der dritte Dorstener im 20er-Bereich.

Stahnsdorf: Mackeldanz (6), Schulz (o.E.), Jorch, Modersitzki (6), Lange, Höbold (o.E.), Schoeps (18/4), Butler (7), Williams (23), Böekstegers (o.E,), Evans (22).

BG: Bryant (20/3), Pelaj (27/7), Cadmus (11), McDuffie (5), Budde (8), Schulze Pals (o.E.), Poole (20), Spettmann (6), Heit (o.E.), Lipke (3).


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....