Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Dorsten bezwingt auch Wolfenbüttel

Dorsten bezwingt auch Wolfenbüttel

DORSTEN Nach dem Krimi gegen Hannover hat die BG Dorsten auch in Wolfenbüttel ein Spiel gezeigt, das nichts für schwache Nerven war. Da sich die Dorstener nach einem Blackout wieder am Riemen rissen, gelang aber doch noch ein 87:78-Erfolg.

John Cadmus war in Wolfenbüttel Dorstens erfolgreichster Werfer. (Foto: Pieper)

2. Bundesliga Pro B Nord: Herzöge Wolfenbüttel – BG 78:87 (24:37)

Die BG sah über weite Strecken wie der ganz sicher Sieger aus. Bis zur 25 Minute hielten sich die Gäste an den Plan, den ihnen Trainer Torsten Schierenbeck (Foto) mit auf den Weg gegeben hatte. Die knapp 500 Zuschauer sahen eine Betondefense der BG Dorsten, durch die die Herzöge keinen Weg fanden. Da die Gastgeber wohl auch keine Freiwürfe geübt hatten, sie trafen im Spiel nur 14 von 27, reichten 17 Dorstener Punkte zu einer Fünf-Punkt-Führung nach dem ersten Viertel.
Dorsten ließ auch im zweiten Viertel sehr wenig zu. Erneut kam Wolfenbüttel nur auf zwölf Punkte, und die Dorstener Fans hofften wegen der 37:24-Führung auf eine eine eher entspannte zweite Halbzeit. Die Hoffnungen hielten sich auch noch ein paar Minuten, denn als die Gäste 48:27 führten (24.), gab es kaum noch Hoffnungen für die Norddeutschen. Doch dann kam es zu einem Bruch im Dorstener Spiel, für den auch Torsten Schierenbeck keine Erklärungen fand. Die Herzöge stellten auf eine Zonenpresse um, mit der die Dorstener nicht zurecht kamen. Angesichts der hohen Führung schlichen sich zudem Flüchtigkeitsfehler ein.
Wolfenbüttel kam Punkt für Punkt heran, da die BG höchstens noch von der Freiwurflinie traf. Als Stephen Schubert einen Dreier zur 59:57-Führung versenkte, tobte das Publikum. Doch wie schon gegen Hannover, gelang es der BG, den Schalter noch einmal umzulegen. Es war Tom Lipke, der mit sechs Punkten einen großen Anteil an der zweiten Wende hatte. In der letzten Minute durfte John Cadmus zum Freiwurftraining. Nach einem Foul von Henje Knopke und zwei technischen Fouls, versenkte er alle sechs Versuche.

Wolfenbüttel: Oqwens (11), Nawrocki (10/1), Stevens (12), Knopke (11), Staebe (6), Schwarz, Schubert (6/2), Hart (12), Cantürk.

BG: Dunzel (o.E.), Bryant (10), Pelaj (15/4), Cadmus (23/2), McDuffie, Schulze Pals (4), Poole (12), Spettmann (2), Heit (2), Lipke (19).

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....