Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Vorbericht 9.Spieltag - Die BG Dorsten fährt nach Berlin

Vorbericht 9.Spieltag - Die BG Dorsten fährt nach Berlin

In das Herzen von Berlin fährt die BG Dorsten am kommenden Wochenende um gegen Alba Berlin 2 zu spielen. Das Ausbildungsteam des mehrfachen deutschen Meisters empfängt die Nordrhein Westfalen am Samstag zur Kaffeezeit um 15 Uhr.

Die junge Berliner Mannschaft startete mit 4 Niederlagen in die Saison, konnte aber seit dem drei von fünf Spielen gewinnen. Zu Saisonbeginn verlor die Mannschaft ihre komplette erste Fünf, die nachfolgenden Spieler mussten nun Verantwortung übernehmen. Topscorer der Mannschaft ist der 19 jährige Joey Ney, der auch in der 1. Bundesliga zum Einsatz kommt. Der 1,98 m große Guard erzielt im Durchschnitt 14,6 Punkte und holt 5,6 Rebounds in der 2. Bundesliga. Mit 13,9 Punkten folgt ihm der 2,10 große Center Cem Dinc, der aus Hameln verpflichtet wurde. Der Flügel Tobias Grauel mit 13,6 und der Guard Sebastian Fülle (10,8) sind die beiden weiteren Spieler, die zweistellig punkten. Der Alba Kader umfasst 17 Spieler, von denen 11 regelmäßig zum Einsatz kommen. Erstaunlicherweise verpflichteten die Berliner mit Darren Stackhouse einen US Amerikaner, was eigentlich ihrem deutschen Jugendförderungskonzept widerspricht. Der Cousin von NBA Star Jerry Stackhouse bringt einige Erfahrung in das junge Team. Trainer Milan Pesic, ein entfernter Verwandter der Trainerlegende Svetislav Pesic, trainiert das Team seit Saisonbeginn und hat das Ziel Klassenerhalt fest im Auge. Die Siege gegen die Mitkonkurrenten um den Ligaverbleib, Bernau, Wedel und Leverkusen unterstreichen die Ambitionen. Am letzten Wochenende gab es eine deutliche 73:92 Niederlage beim Topfavoriten Vechta, allerdings ohne einen ihrer Topscorer Tobias Grauel.

Mit der BG Dorsten kommt nun ein weiter Rivale an die Spree. Die Dorstener reisen mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch in die Hauptstadt. Die hohe Niederlage, noch dazu vor eigenem Publikum, gegen Herten hat das Team mächtig gewurmt. Es ist das zweite Spiel in dieser Saison (nach dem Spiel in Wedel), wo gar nichts zusammenpasste. Die Mannschaft hat die Niederlage ausgiebig analysiert und intensiv trainiert. Die jungen Albatrosse verteidigen sehr intensiv und spielen vor allem sehr schnell. Der sogenannten „Transition Defense“ widmete Trainer Torsten Schierenbeck jedenfalls ein besonderes Augenmerk.

Bei Gerrit Budde steht nach der MRT Untersuchung nun endlich eine Diagnose fest: Eine Schambeinentzündung ist das ernüchternde Ergebnis. Ob er in dieser Saison überhaupt noch ein Spiel machen kann ist mehr als fraglich. Ein Schock für Budde und Trainer Schierenbeck: „Das tut mir für Gerrit sehr leid. Er hat gerade in den letzten Spielen große Fortschritte gemacht. Ein großer Verlust für das Team“. Tom Lipke wird dem Team nicht helfen können. Seine Oberschenkelzerrung wird zwar gut behandelt, am Wochenende kann er nicht eingreifen. Marco Dunzel wird aus schulischen Gründen nicht mit nach Berlin fahren.

Die BG reist bereits am Freitag nach Berlin und wird am Abend dort trainieren, um dann am frühen Nachmittag ausgeruht in die Halle zu fahren. Eine Maßnahme, die die Wichtigkeit des Spiels für die Holsterhausener unterstreicht. Ein Sieg gegen einen direkten Kontrahenten würde die „Mission Klassenerhalt“ einen großen Schritt voran bringen.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....