Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012BG siegt im Miniatur-Derby

BG siegt im Miniatur-Derby

Wulfen.   U12 des BSV unterliegt im Derby mit 66:84. BG-Nachwuchs bleibt weiter ungeschlagen

U12 BSV Wulfen - U12 BG Dorsten 66:84

In einem zunächst sehr spannenden Spiel setzte sich am vergangenen Wochenende die U12 der BG Dorsten im Derby gegen den BSV Wulfen mit 84:66 durch und rächte damit ihre Herrenmannschaft für die Niederlage vor einigen Wochen in der 2. Bundesliga ProB.

Auch wenn es nur das Nachwuchs-Derby ist, lag am Samstag doch einiges an Spannung in der Wulfener Wittenbrinkhalle. Dass auch schon der Nachwuchs vom Derby-Fieber gepackt wird, konnte BG-Trainer Alois Buschmann nach dem Sieg seines Teams bestätigen: „Meine Jungs waren trotz der drei deutlichen Siege im Vorfeld ziemlich nervös vor dem Spiel gegen Wulfen. Da ist halt auch in der U12 schon eine gewisse Brisanz im Spiel“, gab der 57-jährige einen kleinen Einblick in die Gefühlswelt seiner Schützlinge.

Auch sein Trainerkollege auf der anderen Seite, Romeo Bakoa, wusste was auf seine Jungs zu kam: „Uns war natürlich klar, dass die Dorstener ein sehr starker Gegner sind, schließlich hatten sie die ersten drei Saisonspiele klar gewonnen. Doch wir wollten von Beginn an mitspielen und unsere Chance nutzen“, so der BSV-Trainer, der neben seinem Engagement im Jugendbereich auch für die erste Mannschaft der Münsterland Baskets aktiv ist und somit sowie längst weiß, welchen Stellenwert die Derbys haben.

Und zu Beginn der Partie sah es in der Tat so aus, als wäre für die Wulfener gegen die favorisierte BG etwas zu holen. Dank eines gut aufgelegten Alexander Winck (48/3) hielt die Bakoa-Fünf die Partie bis zur Pause offen und lag bei einem 46:50-Rückstand noch in Schlagweite. „In der ersten Halbzeit haben wir einfach nicht gut gespielt und schlecht verteidigt. Zudem waren da viele einfache Würfe, die wir nicht genutzt haben“, nannte Buschmann die Gründe für die ausgeglichene erste Halbzeit.

Nach der Pause blieb die Begegnung der beiden Nachwuchsmannschaften zunächst weiter spannend und entwickelte sich zu einem packenden Derby. Beide Mannschaften schenkten sich nicht viel, so dass die Zuschauer bis zum 60:63 aus Wulfener Sicht am Ende des dritten Viertels einen offenen Schlagabtausch sahen.

Erst im Schlussabschnitt schwanden auf Seiten der Gastgeber allerdings zunehmend die Kräfte. Die Dorstener verteidigten jetzt viel besser und kamen durch ihr schnelles Umschalten immer wieder zu einfachen Punkten.

„Meine Jungs sind nach der Pause nicht mehr so fit aus der Kabine gekommen. Im letzten Viertel hat dann auch einfach die Kraft gefehlt. Bis dahin habe ich sogar noch fest an einen Sieg meiner Mannschaft geglaubt“, kommentierte Bakoa die Leistung seines Teams in der zweiten Hälfte.

BG-Trainer Alois Buschmann freute sich hingegen, dass sein Team im letzten Viertel doch noch ihr ganzes Potenzial abrufen konnte: „Wir haben das letzte Viertel mit 19:6 gewonnen. Da war der Drops dann gelutscht.“ Buschmann war natürlich sehr glücklich über den 84:66-Sieg. Als fairer Sportsmann verteilte er aber auch ein Lob an den BSV Wulfen: „Man muss sagen, dass die Wulfener wirklich sehr ehrgeizig sind und topmotiviert in dieses Spiel gegangen sind. Vor allem in der ersten Halbzeit haben sie uns das Leben mehr als einmal ziemlich schwer gemacht.“

Dank des Sieges behielt die BG Dorsten auch im vierten Spiel weiter ihre weiße Weste und trifft nun am kommenden Samstag im absoluten Spitzenspiel auf den ebenfalls noch ungeschlagenen ETB SW Essen. „Ich denke, Essen ist in diesem Spiel der klare Favorit. Die haben auch letztes Jahr schon die Zwischenrunde erreicht“, sieht Buschmann seine Spieler in der Außenseiterrolle. „Mit dem Sieg gegen Wulfen sollten wir die Zwischenrunde allerdings erreicht haben“, so der BG-Trainer.

Dieses Ziel verfolgt auch weiterhin Romeo Bakoa mit seinen Korbjägern: „Da sich die ersten vier Mannschaften für die Zwischenrunde qualifizieren, liegen wir noch absolut gut im Rennen. Ich bin mit der Leistung meiner Jungs sehr zufrieden und denke, dass wir mit dem Einsatz noch so einige andere Teams in der Liga schlagen werden.“

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....