Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Bericht 21.Spieltag - BG Dorsten ist in den Play Offs

Bericht 21.Spieltag - BG Dorsten ist in den Play Offs

Der Aufsteiger BG Dorsten hat sein Saisonziel, den Klassenerhalt, durch einen souveränen 86:65 Sieg gegen Alba Berlin 2 vorzeitig erreicht. Zur Belohnung dürfen sich die Holsterhausener zusätzlich noch auf die Play Offs freuen.

Die Gäste mussten sind allerdings ohne ihre beiden Topscorer Lucca Staiger und Joey Ney auskommen. Zu Beginn merkte man das den jungen Berlinern nicht an, sie spielten völlig befreit auf. Die Lippestädter begannen sehr verhalten, es fehlte der Mannschaft in der Phase an der letzten Konsequenz. Den Albatrossen war es egal, sie setzten sich Punkt für Punkt ab (15:21 in der 8.Minute). „Wir waren zu Beginn des Spiels nicht konzentriert genug in der Verteidung. Es fehlte der letzte Biss“, so BG Trainer Torsten Schierenbeck. Mit zunehmender Spieldauer sollte es jedoch besser werden, die Verteidigung nun etwas aggressiver und auch in der Offensive wurde konsequenter agiert. Tom Lipke konnte wieder auflaufen und brauchte etwas Anlaufzeit, genauso wie Terry Bryant, der grippegeschwächt ins Spiel ging. Nderim Pelaj zog sein Team zu Beginn vor allem defensiv mit, zusammen mit Gene Hagner. Letzterer hat sich sehr gut ins Team integriert, ist nicht nur defensiv eine Bank, sondern überzeugt inzwischen auch offensiv durchweg. Die BG bekam das Spiel nun unter Kontrolle, eine 45:36 Führung zur Halbzeit war die logische Folge.

Die Mannschaft kam deutlich konzentrierter auf das Feld, die Play Off Teilnahme war in greifbarer Nähe. John Cadmus und Blake Poole wieder in der Verteidigung mit einer souverän konstanten Leistung. Max Schulze Pals im vierten Spiel hintereinander mit einer guten Leistung, machte es den Berlinern schwer die Angriffe der Gastgeber zu stoppen. Zwischenzeitlich war dann noch Pelaj wie entfesselt, drei Dreier in drei Minuten und die über 350 Zuschauer waren aus dem Häuschen. Die Vorentscheidung fiel in der 28. Minute als die Dorstener mit 64:40 in Führung lagen.

Die Berliner liessen sich aber nicht hängen, vor allem Sebastian Fülle und Centerhüne Cem Dinc arbeiteten unaufhörlich. Die BG in der Folge nicht mehr mit der allerletzten Konsequenz, dennoch überaus kontrolliert. Teilweise gab es auch tolle Spielzüge zu sehen, 24 Assists wirft das Scouting auch nicht häufig aus. Florian Heit und Marco Dunzel bekamen noch ihre verdienten Einsatzzeiten und durften am Ende den Sieg und die Ovationen des Publikums mit entgegen nehmen. Die Freude über den nun endgültig feststehenden Klassenerhalt und als Sahnehäubchen noch die Play Off Teilnahme war groß. „Ich freue mich riesig auf die Play Offs“ meinte Pelaj, „die Mannschaft hat richtig hart dafür gearbeitet und nun können wir ohne Druck aufspielen“. Mit Druck ist der Aufsteiger in seiner Premierensaison in der 2. Bundesliga aber bisher immer sehr gut klar gekommen. Verdient hat die Mannschaft und der Verein die nun sichere zweite Saison in der Bundesliga in jedem Fall. Viel Zeit zur Freude bleibt leider nicht, die englische Woche geht am Mittwoch in Schwelm weiter und endet am Sonntag in Leverkusen. Die Play Offs beginnen dann am 03.03.2012 mit einem Auswärtsspiel.

Bryant, Poole und Hagner (je 15 Punkte), Pelaj (14); Schulze Pals (13), Lipke (12), Cadmus (2), Dunzel und Heit


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....