Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Vorbericht 26.Spieltag - Dorsten zum Wochenspiel nach Schwelm

Vorbericht 26.Spieltag - Dorsten zum Wochenspiel nach Schwelm

In den verbleibenden drei Spielen der Hauptrunde in der 2. Bundesliga geht es für die bereits als Play Off Teilnehmer feststehende BG Dorsten um die Platzierung. Im schlechtesten Fall startet der Aufsteiger von Platz acht und muss gegen Tabellenführer aus dem Süden antreten.

„Platz sechs oder sieben können wir erreichen, das ist unser realistisches Ziel“, so BG Trainer Torsten Schierenbeck. Theoretisch ist auch noch Platz fünf möglich. Es würde aber nichts an der Tatsache ändern, dass die BG zuerst auswärts antreten muß. Außerdem müsste man am kommenden Mittwoch um 20 Uhr die Schwelmer Baskets in heimischer Halle besiegen.

Das heimstärkste Team der Liga verlor aber bisher nur einmal gegen Vechta im Oktober. In den letzten beiden Heimspielen fertigte man die beiden Topteams Hannover (101:89) und Herten (109:69 !!!) regelrecht ab. Nach einigen Spielerwechseln und Verletzungsproblemen hat Coach Raffi Wilder nun offensichtlich die richtige Mischung gefunden. Die beiden US Amerikaner Jason Smith uind Jason Holmes steuern im Schnitt über 40 Punkte bei. Der dritte Amerikaner Alexander Starr punktet mit 11,4 Punkten auch zweistellig. Die große Garde Kristofer Speyer (9,9), Julius Dücker (9,5) und Max Dohmen (9,3) rangieren kurz dahinter. Max Kramer (5,8) und Dominik Malinowski ergänzen die Rotation. Im Hinspiel konnten die Holsterhausener die Baskets in einem ihrer besten Spiele mit 100:95 nach Verlängerung besiegen.
Hochmotiviert wird die Mannschaft um Kapitän John Cadmus aber trotzdem in das Spiel gehen. Die vorzeitige Play Off Teilnahme nimmt jeglichen Druck vom Team. Eine Schrecksekunde gab es im Training für die Mannschaft, als Terry Bryant mit dem Kopf mit einem Mitspieler heftig zusammen stieß und auf dem Boden blieb. Anschließend klagte er über sehr starke Rückenschmerzen, so dass der Notarzt den sympathischen Point Guard fixiert ins Krankenhaus brachte. Er wurde komplett gecheckt und nach einer Weile waren auch die Schmerzen wieder weg, so dass er in die Hände von Trainer Torsten Schierenbeck entlassen wurde. Sollten heute keine Schmerzen auftreten kann er auch spielen. Bis auf Marco Dunzel, der aus schulischen Gründen passen muß, sind alle gesunden Spieler an Bord. Die Mannschaft braucht eine hundertprozentige Einstellung und Leistung um in Schwelm bestehen zu können. Allerdings hat die Mannschaft in der laufenden Saison bereits des Öfteren gezeigt, dass sie mit seinen Aufgaben wächst.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....