Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Bericht 23.Spieltag - Dorsten verspielt fast den Sieg

Bericht 23.Spieltag - Dorsten verspielt fast den Sieg

Die BG Dorsten hatte das Auswärtsspiel beim Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen über drei Viertel vollkommen unter Kontrolle, zitterte sich dann aber zum 68:63 Sieg.

Es war kein Spiel auf hohem Niveau und lebte am Ende eher von der Spannung. Dorsten fährt den 14. Saisonsieg ein und belegt weiterhin den überragenden 5. Tabellenplatz.

Die BG begann bei den heimstarken Leverkusenern mit viel Einsatz und vor allem defensiv taktisch sehr diszipliniert. Es galt das beste Dreipunkte-Team der Liga und den erfolgreichsten Dreipunktwerfer der Liga, Matthias Goddek zu verteidigen. Beides gelang, Goddek traf nicht einen „Dreier“, erzielte insgesamt nur 2 Punkte. In der Verteidung lief es von Beginn gut, ganze 21 Punkte hatten die Giants zur Halbzeit auf ihrem Konto. Die BG musste wieder einmal  mit kleiner Rotation spielen, Florian Heit brach sich beim Training am Freitag die Nase und muss ca. eine Woche pausieren. Es mutete schon merkwürdig an, fast die gesamt „lange Garde“ der BG in zivil auf der Bank zu sehen. Heit, Spettmann und Budde fehlen an allen Ecken und Enden. Tom Lipke und Max Schulze Pals mussten neben Blake Poole wieder auf der „4er“ Position spielen. Seit Wochen löst die Mannschaft diese Probleme hervorragend. In der Offensive lief es hingegen nicht ganz so gut, viele vermeidlich leichte Punkte liessen Cadmus+Co liegen. Dennoch war das 35:21 zur Halbzeit mehr als verdient.

Im dritten Viertel erhöhte Leverkusen den Druck merklich, die Holsterhausener ließen sich nur kurzfristig davon irritieren. Beim Stand von 53:23 in der 29.Spielminute schien die Vorentscheidung gefallen. Es kam aber alles anders, Bayer weiter mit Druck und wechselnder Verteidigung. Der Aufsteiger verlor etwas den Faden und hatte zudem auch etwas Pech beim Abschluß. Einige Würfe guckten schon in den Korb ohne hinein zu fallen. Es fehlte auch die Spannung, so dass Leverkusen Punkt für Punkt aufholte. Ein 18:2 Lauf brachte Bayer auf einen Punkt heran (58:57) ehe Dorsten wieder auf 64:57 wegzog (39. Minute). Durch zwei Dreier verkürzte Leverkusen noch mal auf 64:63, ehe Terry Bryant rund acht Sekunden vor Spielende zum 66:63 traf. Auszeit der Gastgeber, BG Coach Torsten Schierenbeck entschied sich für sehr aggressive Verteidigung, im Zweifel taktische Fouls, da sie noch nicht die Mannschaftsfoulgrenze erreicht hatten. Blake Poole antizipierte sehr gut und „stahl“ den Paß aus dem Einwurf. Er zog alleine zum Korb und schloß per krachendem Dunking zum 68:65 Endstand ab. „Wir haben uns am Ende noch mal konzentriert und den Sieg erkämpft. Leverkusen hat mit viel Energie ein sensationales Comeback gestartet“, so ein erleichterter BG Coach.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....