Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2011/2012Vorbericht 24.Spieltag - Vechta zu Gast Dorsten

Vorbericht 24.Spieltag - Vechta zu Gast Dorsten

Zum letzten Spiel der Hauptrunde ist der Top Favorit auf den Aufstieg Rasta Vechta zu Gast in der Juliusstraße in Dorsten. Der Spielbeginn ist wie immer 19:30, diesmal jedoch in allen Hallen der zweiten Bundesliga.

Vechta hat im Falle eines Sieges noch eine Chance auf den 2. Tabellenplatz. Die Holsterhausener gehen bei einem Sieg als Fünfter in die Play Offs. Im Hinspiel verloren die Dorstener nach einem großartigen Kampf erst in der Schlußphase mit 94:100.

Die Qualität der Einzelspieler ist längst auf Pro A Niveau, da wo die Mannschaft in diesem Jahr auch hin will. Der erfahrene Trainer Pat Elzie kann dabei jetzt schon fast unter Profi Bedingungen trainieren. Es ist alles in Vorbereitung, die vereinseigene Halle befindet sich im Bau und soll rechtzeitig zur neuen Saison fertig werden. Sie fasst 1700 Zuschauer und kann wohl auch auf BBL Standard gebracht werden. Visionen und Ziele, die der sympathische Verein aus der 30.000 Einwohner Stadt konsequent verfolgt. Die Saison verlief für die Niedersachsen aber nicht so glatt, wie es viele vermutet hätten. In den letzten Spielen nehmen die Rastaner jedoch wieder Fahrt auf, es geht für sie in die entscheidende Phase. Mit zuletzt drei Siegen gegen Leverkusen, Braunschweig und am Sonntag in Stahnsdorf sind sie wieder in der Spur.

Die BG Dorsten kann aber ebenfalls mit drei Siegen in Folge selbstbewußt in das Spiel gehen. Eine herausragende Saison endet für den Aufsteiger jedoch nicht, sondern Mannschaft und Zuschauer dürfen auf die Play Off Spiele gespannt sein. Am 10.03. um 19:30 findet in jedem Fall die Premiere in Dorsten statt. Eine Erfahrung, die kaum einer der Spieler bisher gemacht hat, sich aber alle darauf freuen. Die Motivation sich in den Play Offs teuer zu verkaufen ist hoch, anders sind die zuletzt sehr guten Leistungen nicht zu erklären. Die Mannschaft steckt alle Verletzungen scheinbar unbeeindruckt weg und löst die Ausfälle taktisch sehr gut. Zudem ist das Team trotz kurzer Rotation physisch immer noch Topfit. Die Trainingswoche in Vorbereitung auf das Spiel lief leider alles andere als optimal. Nderim Pelaj und Marco Dunzel konnten die ersten Einheiten aus gesundheitlichen Gründen nicht trainieren, werden aber hoffentlich spielen können. Florian Heit stieg ebenfalls erst Ende der Woche wieder ein, wird jedoch mit Maske spielen können. Philipp Spettman hat zwar keinen Gips mehr, kann aber noch nicht spielen. Ein Comeback, zumindest ein kurzes, könnte es für Gerrit Budde geben, der seit zwei Wochen sein Trainingspensum stetig gesteigert hat. Die Mannschaft ist heiß auf das Spiel, das der Test für die erste Play Off Begegnung ist. Da muss man sich auch gegen ein besser platziertes Team behaupten. Wer genau das sein wird, weiß man recht zügig nach Spielende.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....