Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten legt Fehlstart hin

BG Dorsten legt Fehlstart hin

DORSTEN Einen klassischen Fehlstart produzierten die ProB-Basketballer der BG Dorsten in ihrem ersten Saisonspiel gegen Braunschweig.

BG-Aufbauspieler Chris Jones (M.) spielte eine starke Vorbereitung, doch gegen Braunschweig erwischte er am Mittwoch nicht seinen allerbesten Tag. (Foto: Pieper)
 
2. Bundesliga ProB Nord BG Dorsten - SUMB Braunschweig
65:72 (31:34)


Beide Mannschaften begannen sehr nervös. So dauerte es 133 Sekunden, für ein Basketballspiel eine halbe Ewigkeit, bis Center Rickie Crews die ersten Saisonpunkte der BG per Freiwurf erzielte. Zahlreiche Ballverluste und eine schlechte Wurfauswahl auf beiden Seiten bestimmten das Spiel. Braunschweig fand schneller seinen Rhytmus und gewann das erste Viertel 14:10. Auch danach dominierten die Gäste und zogen auf 20:10 davon.

Schierenbeck wurde laut
BG-Trainer Torsten Schierenbeck wurde zum ersten Mal laut an der Seitenlinie. Der Weckruf schien kurzfristig zu wirken, und angetrieben von John Cadmus verkürzte die Heimmannschaft auf 21:24. Bis zur Halbzeitpause konnte dieser Rückstand aber nicht weiter aufgeholt werden, so dass ein 31:34 für die BG zu Buche stand.
Besonders im Aufbauspiel machte sich das verletzungsbedingte Fehlen von Nderim Pelaj schmerzlich bemerkbar. Umso schwerer fiel ins Gewicht, dass Christopher Jones einen schlechten Tag erwischt hatte.
Nach der Pause kamen die Gastgeber etwas besser in die Partie. Nino Janoschek und Rickie Crews konnten sich nun unter dem Korb in Szene setzen. So glichen die Dorstener vor dem letzten Abschnitt zum 50:50 aus. Hoffnung keimte in der gut gefüllten Juliushalle auf. Aber die junge Braunschweiger Truppe, die ohne den ProB-Youngster der vergangenen Saison Dennis Schröder angereist war, ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Während Dorsten in den ersten sechs Minuten des Schlussabschnitts ohne Korberfolg blieb, zogen die Gäste auf 50:61 davon. Die BG fand einfach kein Mittel gegen den überragenden Kubaner Howard Sant-Roos, der es am Ende auf 30 Punkte brachte.
Auch als die Dorstener die Gäste durch taktische Fouls an die Freiwurflinie brachten, konnte der Rückstand nicht mehr verkürzt werden. So stand am Ende eine 65:72-Heimpleite für die BG zu Buche.

Enttäuschung groß

Die Enttäuschung war bei Zuschauern und Team gleichermaßen groß. Trainer Schierenbeck führte die Leistung unter anderem auf die Nervosiät der Spieler im ersten Heimspiel der Saison zurück. „Wir hätten heute noch lange spielen können und hätten trotzdem nicht gewonnen. Es kann nur besser werden“, ergänzte der Coach.

BG: Hagner (8/2), Jones (8), Knittel (o.E.), Cadmus (9/1), Budde, Janoschek (16), Crews (20), Marquardt (2), Spettmann (2).

SUMB: Gertz (17/2), Njoya Nken (2), Meisner (2), Angerstein (6), Johnson (2), Sant-Roos (30/2), Wenzel (7), Tessmann, Wolters, Nagora (6/2).

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....