Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013BG Dorsten feierte die Saisoneröffnung

BG Dorsten feierte die Saisoneröffnung

Bei der BG Dorsten stand zwei Tage rund um die Juliushalle der Basketball im Mittelpunkt. Die offizielle Saisoneröffnung wurde mit allen Teams gefeiert.

Interessante Spiele, ein Sponsorenlauf und ein Training des Bundesligakaders mit dem Perspektivkader rundeten das Basketballwochenende ab.

Die Jugendteams im weiblichen und männlichen Bereich präsentierten sich und am frühen Samstag Abend stand die Partie der BG Dorsten gegen den Pro A Ligisten Cuxhaven BasCats auf dem Programm. Die BG zeigte sich stark verbessert zur letzten Woche, die Fortschritte des Teams sind deutlich zu sehen. Mit viel Energie und diszipliniert starteten die Gastgeber mit Christopher Jones, Nderim Pelaj, John Cadmus, Phillip Spettmann und Gerrit Budde. Nach 5 Minuten stand ein 9:9 auf der Anzeigetafel, ein kleiner Run brachte sogar das 16:9. Die BasCats fanden nicht gut in die Begegnung, durch ihre individuelle Klasse konnten sie dennoch ausgleichen. Mit einem spektakulären Dunking von Quincy Okolie zum 21:19 ging es in die erste Viertelpause.

Ein Klassenunterschied war auch im 2. Viertel nicht zu sehen, die Rotation brachte keinen Leistungsabfall. Nino Janoschek und Gene Hagner kamen zwar von der Bank, können aber auch genauso gut starten. Die Intensität war weiter hoch, die fast 250 Zuschauer bereuten ihr Kommen trotz des tollen Sommerwetters nicht. Mitte des zweiten Viertels gelang den Norddeutschen ein 0:9 Lauf in zwei Minuten, der trotz Auszeiten nicht gestoppt werden konnte. Zu ungeduldig und unkonzentriert agierte die Mannschaft von Torsten Schierenbeck in dieser Phase. Dem Rückstand liefen die Holsterhausener bis zur Pause hinterher (33:40).

In der zweiten Halbzeit startete die BG wieder hochkonzentriert und verkürzte auf 42:44 in der 23. Minute. Sehr diszipliniert und mit sehr guter Verteidigung erarbeitete sich die Mannschaft einige offene Würfe. Der neue Pointguard Chris Jones fand immer wieder mit „Zuckerpässen“ die freien Leute. Etliche freie Würfe fanden in der Folge jedoch nicht das Ziel, so dass sich der Pro A Ligist Punkt für Punkt absetzen konnte. Mit 50:63 gingen die Mannschaften in den Schlussabschnitt.

Die Dorstener ließen sich aber auch im letzten Viertel nicht abschütteln, der Rückstand blieb immer um die 10 Punkte. In der 39. Minute (66:76) hatte die BG sogar Ballbesitz und hätte den Rückstand in den einstelligen Bereich bringen können. Stattdessen folgten 90 Sekunden „Tiefschlaf“ und ein 0:8 Lauf zum 66:84. Nino Janoschek markierte den 68:84 Endstand, die Zuschauer waren dennoch sehr zufrieden. Schierenbeck war ebenfalls nicht unzufrieden: „Wir haben 36 Minuten auf Augenhöhe gespielt. Eine Mannschaft wie Cuxhaven bestraft Fehler natürlich umgehend und hart. Wir sind sehr gut voran gekommen in der letzten Woche, defensiv und spielerisch war das schon recht gut.“

Hagner (8 P./1 Dreier/2 Ass.); Jones (12 P./8 Ass./5 Rb./3 St.); Pelaj (9 P./3 Dreier); Knittel n.e.; Cadmus (4 P./2 Ass./2 St.); Budde (6 P./2 Rb); Janoschek (11 P./3 Rb); Okolie (7 P./ 7 Rb/6 BS/ 2 Ass); Marquardt (3 P./1 Dreier); Spettmann (8 P.); Heit n.e.

 

Am Sonntag kam es dann zur Begegnung Cuxhaven gegen Bayer Giants Leverkusen. Von Beginn an dominierten die Niedersachsen und lagen nach dem ersten Viertel mit 27:12 vorne. Auch im zweiten Viertel ein unverändertes Bild, Leverkusen oft überhastet und mit wenig Fortune bei den Würfen. Über ein 46:19 (19.) gingen die Mannschaften mit 50:26 in die Kabinen.

Es folgte eine sehr ausgeglichene Phase 58:35 (24.), ehe die BasCats einen Zwischenspurt zum 71:35 hinlegten. In der Folge kämpften die Leverkusener weiter aufopferungsvoll, ohne jedoch entscheidend verkürzen zu können. Der Endstand von 94:66 fiel dann auch standesgemäß aus.

Am Sonntag um 10 Uhr fand das erste Training des neuen Perspektivkaders der BG Dorsten zusammen mit dem Bundesligakader statt. Der Perspektivkader ist altersübergreifend und die Spieler werden verstärkt individuell gefördert. Die Nachwuchs-Basketballer sind zwischen 11 und 17 Jahre alt. Alwis Buschmann und Torsten Schierenbeck trainierten viele Grundlagen mit den Spielern. Mit sehr viel Einsatz und Engagement gingen alle zur Sache. Ein Highlight, besonders für die jüngsten Dorstener, war das gemeinsame Spiel in gemischten Teams.

Ein rundum gelungenes Wochenende fand den Abschluss in den Auftritten der 1. Damen und der männlichen u16 und u18.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....