Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten fährt zu ungeschlagenen Wedelern

Dorsten fährt zu ungeschlagenen Wedelern

Die BG Dorsten reist am Samstag zu einem Überraschungsteam der laufenden Saison, dem SC Rist Wedel. Die legten einen perfekten Saisonstart hin, drei Spiele drei Siege. Der überraschende Trainerwechsel kurz vor Saisonbeginn hat sich nicht negativ bemerkbar gemacht.

Wedel hat sich mit Marvin Boadu einen Aufbauspieler geholt, der Vechta in der vergangenen Saison zum Aufstieg führte. In dieser Saison steigerte er nicht nur seinen Punkteschnitt (20 P/S), sondern auch seine Effektivitätswerte. Der junge Nationalspieler Ismet Akpinar ist wohl einer der umworbensten Talente in Deutschland und hat sich in der vergangenen Saison unter Özhan Gürel hervorragend entwickelt. Auch in diesem Jahr gehört er wieder zu den Rotationsspielern. Die Rotation der Randhamburger ist mit sieben Spielern recht klein aber von hoher Qualität und äußerst erfolgreich. Der US Amerikaner Augie Johnston spielt im zweiten Jahr in Wedel und ist ein echter Scharfschütze: 50% Trefferquote von jenseits der Dreipunkte Linie sind ein Topwert. Mit durchschnittlich 19 Punkten ist er auch zweitbester Scorer seines Teams. Unter den Körben spielt der 2,08 m große Fabian Böke mit 15 Punkten und 9 Rebounds eine hervorragende Rolle. Unterstützung bekommt er vom ebenso großen Ex-BBL Profi Peter Huber-Saffer und dem knapp 2 m großen Paul Owusu. Der zweite US Amerikaner Davey Hopkins erzielte im Premierenspiel acht Punkte und wird in Zukunft wohl eine größere Rolle im Team spielen.

Bei der BG Dorsten läuft es noch nicht richtig rund, was nicht zuletzt an den vielen Verletzten oder Kranken liegt. Gene Hagner konnte Anfang der Woche wegen eines Magen Darm Virus nicht trainieren, zusätzlich hat er noch starke Schulterprobleme. Nino Janoschek muss wegen einer Bronchitis Antibiotika nehmen und liegt flach. Er wird in keinem Fall spielen können. Gerrit Budde hat im Training einen Finger in das Auge bekommen und eine Netzhautverletzung erlitten. Wer von den Spielern letztendlich am Wochenende spielen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Ein „normales“ Training fand zu Beginn der Woche jedenfalls wieder nicht statt, jedenfalls kein echtes Teamtraining. Am Donnerstag konnte die Mannschaft erstmalig im 5 gegen 5 trainieren, zwar nicht mit voller Intensität aber immerhin. Das ist aber genau das, was die Mannschaft jetzt braucht um sich einzuspielen. „Vom 21.9. bis Donnerstag konnten wir nicht im 5 gegen 5 trainieren. Der Donnerstag tat uns richtig gut. Ich hoffe, es bleibt so. Dennoch arbeiten wir sehr konzentriert und diszipliniert und machen gute Fortschritte“ so Trainer Schierenbeck. Positiv ist der Einstieg von Nderim Pelaj in das Training. Er soll langsam beginnen und das Pensum steigern, eventuell schon am Samstag ein paar Minuten spielen. Die Hoffnung auf ein komplettes Training ist in der kommenden Woche recht hoch. Die Mannschaft will aber auf jeden Fall den Schwung aus der Verlängerung gegen Recklinghausen mitnehmen. Dort haben sie den Aufsteiger in fünf Minuten mit 19:6 quasi überrollt. Eine schwere Aufgabe erwartet die Dorstener dennoch in Wedel.

Am Sonntag spielt die BG um 16 Uhr in Borken in Mergelsberg Sporthalle ein Freundschaftsspiel. Der Eintritt ist frei.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....