Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten gewinnt erstes Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger

Dorsten gewinnt erstes Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger

Die BG Dorsten setzt ihren positiven Aufwärtstrend fort und gewinnt bei den Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger 77:81. Nach einer Galavorstellung in der 1. Halbzeit, erkämpften sich die Holsterhausener den verdienten Sieg gegen dann stark aufspielende Oldenburger.

Die BG Dorsten trat in Bestbesetzung an und startete hochkonzentriert. Mit aggressiver Verteidigung und sehr kontrolliertem Angriff hatten die Gäste das Spiel von Beginn an im Griff. Gut vorbereitet auf den Gegner konnte dieser sein Spiel nicht entfalten. Viel Druck auf die gegnerischen Aufbau- und Flügelspieler, vor allem durch Nderim Pelaj, Chris Jones und Christian Marquardt und schnelles Umschalten brachten einfache Punkte. Über ein 2:9 und 14:17 ging es mit 16:24 in die erste Viertelpause. Im 2. Viertel das gleiche Bild: Dorsten mit starker Defense und teilweise hervorragendem Teambasketball, Chris Jones dabei mit einigen „Zauberpässen“, setzt sich Punkt für Punkt ab. Die große Garde, allen voran Blake Poole arbeiteten sehr hart in der Zone. Die Führung betrug bereits 22 Punkte, in die Pause ging es mit einem 30:51 Vorsprung. Die Pause kam den Gästen dabei sehr ungelegen, das Spiel lief aus ihrer Sicht wie geschmiert. BG Trainer Torsten Schierenbeck mahnte sein Team zur erhöhten Konzentration.
Die Gastgeber konnten sich sammeln und der Ex-Uerdinger Trainer Mladen Drijencic seine Mannschaft neu einstellen. Zuerste vergeblich, Dorsten machte weiter wie bisher. 33:59 führte das Team um Kapitän John Cadmus in der 23. Minute, ehe die Akademie mit dem Rücken zur Wand „Alles oder Nichts“ spielte. Viele Würfe, besonders von jenseits der Dreierlinie fanden nun das Ziel und liessen die Niedersachsen immer dichter herankommen. Wechselnde Verteidigungen der Dorstener brachten auch nicht gewünschten Erfolg. Dennoch konnte die BG mit einem 55:68 Vorsprung in das Schlußviertel gehen.
Spätestens als der Vorsprung unter 10 Punkte rutschte, war die Halle auch wieder zu hören. Dorsten traf nicht mehr so sicher wie in den ersten 28 Minuten und Oldenburg hatte den Power Forward Alexander Witte, der sein Team praktisch im Alleingang im Spiel hielt. 22 seiner insgesamt 24 Punkte erzielte der 2,07 m große Youngster im zweiten Abschnitt. In der 34. Minute betrug der Vorsprung noch beruhigende 15 Punkte. Oldenburg traf nun der Dreier in Folge, Dorsten verlor aber nicht die Nerven. In der Offensive lief es zwar nicht richtig rund, einige Würfe sprangen schlichtweg aus dem Korb, in der Verteidigung gab die BG aber weiter Vollgas. 50 Sekunden vor Spielende hatte die BG den Sieg zum Greifen nahe: 74:80 für die Lippestädter. Es war wieder Alexander Witte der mit Ablauf der Schußuhr einen Wurf aus acht Metern traf und noch einmal kleine Hoffnung aufkeimen ließ. Bei sechs Sekunden Restspielzeit musste Oldenburg taktisch foulen. Wie von Dorsten geplant wurde Pelaj gefoult, der traf den einen wichtigen Freiwurf und die BG verteidigte den letzten Angriff der Gastgeber souverän, ohne einen Wurf zuzulassen. „Wir haben über weite Strecken unseren besten Basketball gespielt. Oldenburg hat nie aufgegeben und hat in der zweiten Halbzeit sehr stark gespielt und uns extrem unter Druck gesetzt. Meine Mannschaft hat erfolgreich dagegen gehalten und wir haben verdient gewonnen“ so Schierenbeck nach dem Spiel. Die BG Dorsten hat sich mit dem wichtigen Sieg im Mittelfeld festgesetzt.

Viertel: 16:24; 14:27; 25:17; 22:13

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....