Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten zum Derby nach Herten

Dorsten zum Derby nach Herten

Die BG Dorsten gastiert am Samstag um 19:30 Uhr bei den RheinLand Versicherungen Hertener Löwen und wird wohl mit zahlreicher Unterstützung rechnen können.

BG Trainer Torsten Schierenbeck ist immer noch gewohnt gelassen vor Derbys, die Fans beider Lager elektrisieren diese Spiele immer. „Ich freue mich über die Begeisterung beider Fangruppen und vor allem über eine volle Halle. Wir wollen in erster Linie das Spiel gewinnen und haben uns sehr konzentriert vorbereitet“ so Schierenbeck.

Herten ist seit Jahren eines der Top Teams in der Liga und meldet auch in dieser Saison wieder Ansprüche auf die Tabellenspitze an. Das Team wurde vor der Saison fast komplett neu zusammengestellt, lediglich Center Christoph Hackenesch ist von den Rotationsspielern geblieben. Der neue Trainer Dirk Altenbeck beerbte den langjährigen Erfolgsgaranten Boris Kaminski und brachte seinen US Amerikanischen Aufbauspieler Brandon Larrieu mit. Wie in den letzten Jahren setzen die Löwen auf drei US Amerikaner und konnten mit Adrian Bowie und William Taylor zwei Spieler verpflichten, die zusammen fast 37 Punkte pro Spiel erzielen. Der langjährige Aufbauspieler der Giants Leverkusen Farid Sadek wurde verpflichtet und führt sein Team gewohnt souverän. Aus Dortmund kamen Tim Schönborn und Yannick Opitz und erwiesen sich als echte Verstärkungen. Die beiden jungen Guards kamen zwar aus der Regionalliga, konnten sich aber sofort durchsetzen. Julius Dücker kam aus Schwelm und ergänzt die Rotation mit viel Erfahrung unter den Körben. Die Hertener mussten zuletzt zwei Niederlagen einstecken (gegen Stahnsdorf und Recklinghausen) und werden auf Wiedergutmachung vor den eigenen Fans brennen.

Die BG Dorsten ist nun in der Saison angekommen, auch wenn man am vergangenen Wochenende in Stahnsdorf verloren hat. „Solche Spiele gibt es leider auch mal. Schwer vorzustellen, dass es ein zweites Mal passiert“ meinte auch Scharfschütze Nderim Pelaj zu dem Spiel. In der Tat hätte die BG bei einer halbwegs normalen Trefferquote das Spiel klar gewinnen können. Der starke Aufwärtstrend ist ersichtlich, auch wenn die Mannschaft mit einigen Blessuren zu kämpfen hat. John Cadmus konnte wegen seiner anhaltenden Kniebeschwerden am Anfang der Woche nicht trainieren, wird aber wieder spielen. Der zuletzt hervorragend aufspielender Gerrit Budde knickte im Training um und wird nicht spielen können. Alle anderen Spieler sind fit und wollen einen heißen Kampf liefern. Entscheidend wird dabei die Verteidigung der individuell sehr starken Hertener sein. Schierenbeck erwartet „ein intensives Duell mit sehr hohem Tempo“. Die Zuschauer würde es freuen.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....