Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten verliert hochklassiges Duell

Dorsten verliert hochklassiges Duell

Die BG Dorsten verliert im letzten Spiel des Jahres gegen starke Spot Up Medien Baskets Braunschweig mit 88:102. Die durch die Ausfälle der beiden Starter Gene Hagner und Blake Poole geschwächten Nordrhein-Westfalener trafen auf fast in Bestbesetzung angetretene Niedersachsen. Das Ausnahmetalent Dennis Schröder fehlte zwar, dafür sprang der neue US Amerikaner Steven Bennet in die Bresche. Der kleine Wirbelwind hatte mit 25 Punkten und 9 Assists einen perfekten Einstand.

Es entwickelte sich von Beginn an eine schnelle und hochklassige Partie mit dem besseren Start für die Gastgeber (16:9, 7. Minute). In der Folge übernahem Kapitän John Cadmus in der Offensive Verantwortung und brachte sein Team mit 5 (!) Dreiern in 7 Minuten mit 30:37 in Führung. Die jungen Braunschweiger ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und konnten phasenweise vor allem durch Erik Land und Jörn Wessels in der Zone punkten. Die Verteidigung in der Zone und der defensive Rebound waren am Ende auch einer der Gründe für die Niederlage. Die große Garde mit Gerrit Budde, Nino Janoschek und Philipp Spettmann arbeiteten zwar hart, hatten aber schnell Foulprobleme (11 Fouls insgesamt). Die Center Wessels, Land und Angerstein hatten da weniger Sorgen, ganze 5 Fouls standen am Ende auf ihrem Konto. Mit einer 47:48 Führung ging die BG in die Kabine.

Das hohe Niveau der ersten Halbzeit konnten vor allem die Braunschweiger halten und starteten gut. Mit 55:48 nutzten sie den unkonzentrierten Beginn der Holsterhausener. Die zeigten zwar ihren Kampfeswillen und arbeiteten sich wieder heran (59:56), doch immer wieder verlor die Mannschaft von Torsten Schierenbeck in der Offensive die Linie. Die dadurch resultierenden Schnellangriffe nutzten die Baskets gut oder setzten beim Rebound konsequent nach. Mit 76:68 ging es in das Schlussviertel.

Die BG agierte wieder zu überhastet im Angriff und musste einen vorentscheidenden 15:3 Lauf hinnehmen (91:71). Die Messe war gelesen, Dorsten kämpfte weiter und verließ das Feld erhobenen Hauptes gegen wirklich konstant stark spielende Braunschweiger. Trainer Liviu Calin vertraute einer sehr starken sechs Mann Rotation und wollte bis zum Schluss nichts anbrennen lassen.

„Meine Mannschaft hat hervorragend gekämpft und eine tolle erste Halbzeit gespielt. Blake hat beim Rebound gefehlt und Gene hätte uns defensiv helfen können. Die Jungs brauchen jetzt die kurze Pause und dann gehen wir mit voller Kraft ins neue Jahr, da bin ich sicher“ so Schierenbeck.

Am 27.12. kommt die Mannschaft wieder zusammen um sich auf die letzten 10 Spiele der Hauptrunde und den ersten Gegner Schwelm vorzubereiten. Der Tabellenführer ist am 5.1.2013 zu Gast in der Juliushalle.

Viertel Braunschweig - Dorsten: 18:20; 29:28; 29:20; 26:20

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....