Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten verliert in Recklinghausen klar

Dorsten verliert in Recklinghausen klar

Mit einer enttäuschenden Leistung in der 2. Halbzeit verliert die BG Dorsten beim Aufsteiger Citybaskets Recklinghausen klar und auch verdient mit 69:90. Die Mannschaft von Trainer Torsten Schierenbeck verlor besonders in der Offensive den Faden, während der Aufsteiger konstant spielte.

Es begann gut für die BG, die in den vergangenen Wochen turbulente Zeiten durchlebte. Immer wieder brachten Verletzungen die Holsterhausener aus dem Rhythmus, so auch in Recklinghausen. Starter Nderim Pelaj zerrte sich den Oberschenkel beim Abschlusstraining, versuchte es beim Warm Up, musste dann aber passen. Dominik Wilkins sprang ein und erledigte seinen Job gut. Die Defense der Gäste arbeitet wie schon gegen Schwelm auf sehr gutem Niveau, in der Offensive hingegen wurden einfache Würfe leichtfertig vergeben. Reihenweise wurden die freien Würfe verlegt, mit der Folge, dass Recklinghausen im Spiel blieb. Dorsten konnte sich bis zur Halbzeit nicht absetzen, musste sogar noch einen unnötigen „Buzzerbeater“ zum 34:37 Halbzeitrückstand hinnehmen. In der Halbzeit hatte sich die Mannschaft dann einiges vorgenommen, vor allem in der Offensive wollte man konzentrierter zu Werke gehen.
Was dann folgte, überraschte wohl besonders die zahlreich mitgereisten Fans der BG. Fast die Hälfte der rund 800 Zuschauer kam aus Dorsten, die allerdings keinen Grund mehr zum Feiern hatten. Citybasket startet mit einem 0:6 Lauf und erhöhte diesen noch 8:22. Die Holsterhausener in der Offensive zu überhastet und mit schlechten Würfen, die Gastgeber kamen ins Laufen. In der Folge war die Verteidigung der BG auch nicht mehr so aggressiv, die Messe war gelesen. Mit 47:71 ging es in das Schlussviertel. Dort passierte dann nicht mehr viel, die BG am Ende noch mit gefälligerem Spiel zum 69:90 Endstand. Neuzugang Justin Eller merkte man die fehlende Bindung zum Team noch an, liess sein Können in der 2. Halbzeit aber aufblitzen. Bei der BG Dorsten erreichten eigentlich nur zwei Spieler Normalform, Kapitän John Cadmus trotz eingeschränktem Training und Gerrit Budde. Letzterer entwickelt sich in den letzten Wochen zu einer echten Macht am Brett. Die Belohnung für sein unermüdliches Arbeiten ist sein erstes „Double-Double“ in der 2. Bundesliga. „Wir haben heute in der 2. Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Jetzt gilt es Schaum abwischen und weiter hart trainieren, dann kommen wir wieder zurück in die Spur. Wir hatten zu Saisonbeginn auch schwierige Phasen und haben uns dort herausgearbeitet, so wird das auch jetzt wieder passieren“ so Torsten Schierenbeck. In der kommenden Woche kommt mit Rist Wedel allerdings das Überraschungsteam der Saison nach Dorsten. Es ist zudem das einzige Sonntags-Heimspiel der BG.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....