Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten gewinnt packendes Derby

Dorsten gewinnt packendes Derby

Es war ein Spiel, von dem man sich in Dorsten noch lange erzählen wird. Fast 1200 Zuschauer in einer rappelvollen Juliushalle ihre Mannschaften der BG Dorsten und des BSV Münsterland Baskets Wulfen. Es war ein intensives aber immer sehr faires Derby, dass die Hausherren nach Verlängerung mit 75:74 gewannen. Eine Werbung für den Basketball, die Fans beider Seiten feuerten ihr Team lautstark an, es blieb aber bis zum Ende friedlich.

Die Halle war von Beginn an elektrisiert, die Fans der BG jedoch recht deutlich in der Überzahl. Diese hatten auch in der ersten Halbzeit deutlich mehr Grund zur Freude, die Holsterhausener dominierten das Spiel. Mit einem beruhigenden 36:26 ging es in die Kabine.

Aus der kamen die Gäste aus dem Dorstener Stadtteil Wulfen deutlich aggressiver und übernahmen die Spielkontrolle. Punkt für Punkt holten sie auf und konnten sich sogar einen 6 Punkte Vorsprung erspielen (42:48, 28.). Das Schlussviertel musste die Entscheidung bringen und es wurde ein echter Krimi. Der BSV immer ein wenig vorne, 14 Sekunden vor Spielende beim Stand von 64:66 nahm BG Trainer Torsten Schierenbeck die Auszeit. Gene Hagner bekam einen freien Mitteldistanzwurf, vergab ihn aber. Gerrit Budde angelte sich den Rebound und passte bei noch drei Sekunden Restspielzeit auf Nderim Pelaj, der den Siegdreier verpasste. Blake Poole stand sträflich frei in der Zone und angelte sich den Rebound. Er warf sofort und wurde mit der Schlusssirene gefoult. Die Halle stand Kopf, Poole ging an die Linie und behielt die Nerven. Die Lautstärke in der Halle nun ohrenbetäubend, es gab Verlängerung.

In dieser hatte die BG zuerst den besseren Start, stoppte den BSV zweimal in Folge, konnte aber selber nicht punkten. 1:14 vor Spielende (72:74) gab es ein unsportliches Foul von Nino Janoschek an Anthony Young, der zuvor seine letzten sechs Freiwürfe in Folge traf. Dieser zeigte aber Nerven und vergab beide. Der zusätzliche Ballbesitz brachte auch nichts ein, so dass Pelaj ausglich. Es waren noch 15 Sekunden zu spielen, Wulfen foulte taktisch. Chris Jones an der Linie, traf den ersten und vergab den zweiten Freiwurf. Der BSV mit Hendrik Bellscheidt mit einem letzten Wurf, der Rebound und der Sieg landete bei Chris Jones und der BG Dorsten. Jubel pur, auch wenn die Dorstener nun trotzdem in der Abstiegsrunde spielen müssen. „Ein tolles und spannendes Spiel. Wir haben sehr viel Moral bewiesen und glücklich gewonnen“ so Schierenbeck erleichtert nach dem Spiel.

Dort haben sie ebenso wie der RSV Stahnsdorf 6 Punkte. Hannover hat 10 und Wulfen mit nur 2 Punkten ein hohe Bürde. Am nächsten Samstag ist der UBC Hannover der erste Gast in Dorsten.


 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....