Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten vergeigt Auftakt

Dorsten vergeigt Auftakt

Die BG Dorsten vergeigt den Auftakt in der Abstiegsrunde gegen den UBC Hannover am Ende deutlich mit 74:106. Zu allem Unglück verliert die Mannschaft nach nur zwei Minuten seinen Flügelspieler Gene Hagner mit einem Achillessehnenanriss. Für Hagner bedeutet es das Saisonende.

Das Spiel begann wie so häufig in dieser Saison, die BG startet konzentriert und erarbeitet sich offene Würfe, trifft diese leider nicht. Der Gegner, in diesem Fall der UBC hingegen von Beginn an mit dem nötigen Zielwasser. Die sehr schnellen Gäste, die einen eher amerikanischen Basketballstil spielen, setzten die Holsterhausener mit einer hohen Trefferquote unter Druck. 10:23 mussten die rund 350 Zuschauer nach dem ersten Viertel auf der Anzeigentafel lesen.
Im zweiten Viertel entwickelte sich ein schnelles Spiel, die BG traf zwar nun auch, die Niedersachsen hatten jedoch immer eine Antwort parat. Besonders Ashanti Cook und Jan Peter Prasuhn waren nicht zu stoppen. Die wechselnden Verteidigungen hielten die Offensive der Hannoveraner auch nicht merklich auf. Mit einem 38:57 ging es zum Pausentee.
Es blieb auch im dritten Viertel einer offener Schlagabtausch, bis zur 26. Minute (51:71) als die BG die Schlagzahl erhöhte. Punkt für Punkt kämpften sich die Lippestädter wieder heran, Philipp Spettmann setzte mit einem krachenden Dunking ein Zeichen. Kurz darauf noch ein Dunking von Spettmann, der dabei den Ring beschädigte. Gästetrainer Michael Mai war zur Auszeit gezwungen, die dauerte dann aber rund 15 Minuten, da der Ring gewechselt werden musste. „Wir hatten das Momentum und hatten eine guten Run. Die Zwangspause kam sehr ungelegen, die Jungs haben noch mal Gas gegeben“ so Trainer Torsten Schierenbeck. Chris Jones mit einem „And One“ Wurf verkürzte auf 10 Punkte. Die psychologisch wichtige 10 Punkte Marke fiel aber nicht. Dorsten in der Folge mit überhasteten Aktionen, Hannover behielt klaren Kopf.
Mit einem 64:79 ging es in das Schlussviertel, in dem Nderim Pelaj noch mal verkürzte und Blake Poole mit zwei Freiwürfen sein Team auf 11 Punkte heranbringen konnte. Er vergab beide und Hannover setzte zu einem 0:10 Lauf an, der die Vorentscheidung brachte (66:89, 35.). Dorsten wollte es nun mit der Brechstange versuchen, ohne Geduld und Erfolg. Hannover weiterhin mit hochprozentigen Würfen und am Ende mit einem klaren Sieg. Die BG hat sich mit der Niederlage in eine schlechte Situation gebracht und muss versuchen sich wieder eine gute Situation zu erkämpfen. In der nächsten Woche steht das Spiel beim BSV Wulfen an.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....