Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2012/2013Dorsten mit letztem Endspiel

Dorsten mit letztem Endspiel

Die Situation ist für die BG Dorsten im Auswärtsspiel gegen den UBC Hannover völlig klar: Ein Sieg bedeutet den Klassenerhalt. Der RSV Eintracht Stahnsdorf muss im anderen Spiel gegen die bereits abgestiegenen BSV Münsterland Baskets Wulfen gewinnen und auf eine Dorstener Niederlage hoffen. Im Falle eines Wulfener Sieges wären die Dorstener ebenfalls gerettet. Auf Wulfener Schützenhilfe kann die BG nicht hoffen. Die schickten in dieser Woche schon einen Amerikaner nach Hause und treten nur mit sieben Spielern in Stahnsdorf an.  Unterstützung aus den eigenen Reihen bekommen die Holsterhausener aber reichlich. Ein Fanbus ist restlos ausgebucht, so dass sich noch etliche Autos auf den Weg nach Hannover machen. „Wir rechnen mit 80-90 Fans aus Dorsten“ so die Geschäftsführerin Lena Kemper.

Die Unterstützung werden die Dorstener auch brauchen. Die personelle Situation ist alles andere als rosig. Gene Hagner fällt weiter aus und Philipp Spettman brach sich im Derby die Nase. Er bekam in der Woche aber seine Schutzmaske und kann spielen. Die Situation bei Chris Jones ist ernster. Er befand sich wegen seiner Oberschenkelverletzung die ganze Woche bei Physiotherapeut Christian Wetzel-Sanders in Behandlung und konnte nicht trainieren. Jones will spielen, ob das jedoch möglich ist, wird sich am Samstag beim Warmmachen entscheiden. Das Verletzungspech der BG zieht sich wie ein roter Faden durch diese Saison und endet auch nicht vor dem letzten wichtigen Spiel.
Hannover war bereits am 2. Spieltag der Abstiegsrunde gerettet und verlor anschließend drei Spiele in Folge. Das sie sich von ihren Fans mit einem Sieg aus der Saison verabschieden wollen ist aber auch sicher. Ebenso, dass sie an einem guten Tag jedes Team der Liga besiegen können. „Sie haben eine sehr hohe spielerische Qualität, sind sehr schnell und spielen eine sehr flexible Zonenverteidigung“ weiß Torsten Schierenbeck. Das bekam die BG auch zweimal mit deutlichen Niederlagen zu spüren. Die beiden Amerikaner Ashanti Cook (17,8 Punkte) und Michael Fakuade (15,6 und 10,4 Rebounds), sowie Jan Peter Prasuhn (17,2 /6,5) sind die Leistungsträger. Mit Tobias Welzel (9,9) und Jannik Lodders (7,6) sind zudem zwei junge Deutsche im Team, die viel Spielzeit bekommen und mit guten Leistungen rechtfertigen.
Die BG Dorsten befindet sich wieder in der Spur und hat zuletzt drei Spiele in Folge gewonnen. Einen weiteren muss die Mannschaft aber noch hinzufügen.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....