Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2013/2014BG Dorsten kommt mit blauem Auge davon

BG Dorsten kommt mit blauem Auge davon

DORSTEN Nach 22 Minuten hat es am Samstag nach einem sicheren Sieg der BG Dorsten beim Tabellenletzten Bonn ausgesehen. Doch am Ende waren die Gäste froh, dass sie mit 89:88 vom Parkett gingen.


1. Regionalliga Herren
Telekom Baskets Bonn 2 - BG
88 : 89 (32:49)

Das Spiel war genau so ungewöhnlich wie die Atmosphäre. Nach einem langem Marsch durch die Gewölbe des Ausbildungszentrum der Telekom Baskets gelangt man in eine Dreifachsporthalle. Vor dem Spielfeld standen etwa 200 Stühle, auf denen zum Hochball 20 Bonner, sieben Dorstener und ein Pudel saßen.
Bei den Dorstenern fehlte Gerrit Budde, der im Freitagtraining auf den Rücken gefallen war. Das sollte aber lange überhaupt keine Rolle spielen. Dorsten spielte wie ein ordentlicher Regionalligist und die jungen Bonner zeigten, warum sie am Tabellenende stehen. Ihre ungestümen Angriffe endeten oft in haarsträubenden Fehlpässen. Über 19:13 (10.) lag die BG daher zur Pause 49:32 vorn.

Bruch im Spiel

Coach Ivan Rosic setzte auch schon Jannik Knittel und Leen Oberschachtsiek ein, der auch das 54:34 (32.) erzielte. Doch nun drehte sich das Spiel von der einen zur anderen Sekunde. Co-Trainer Alois Buschmann machte dafür die Schiris verantwortlich. In der Tat pfiffen die Unparteiischen sehr einseitig gegen Dorsten. Die Foulbelastung der Gäste nahm zu, Rosic musste die Rotation ändern.

Bonn jetzt besser

Doch Bonn spielte nun auch deutlich besser, während die BG in der Offense viele falsche Entscheidungen traf. Bonns Philip Godfrey kam beispielsweise im ersten Durchgang nur auf sechs Punkte, im zweiten machte er 25. Nach 30 Minuten führte die BG nur noch 72:68, und Timo Thülig sorgte mit dem 73:72 für die erste Bonner Führung (32). 2:42 Minuten vor dem Ende lag die BG 86:88 hinten. Nach einer Serie von Fehlwürfen und -pässen auf beiden Seiten glich Dorsten 33 Sekunden vor Schluss aus. 19 Sekunden vor dem Ende verwarf Bonns Lotola Otshumbe zwei Freiwürfe, auf der anderen Seite verwandelte Christian Marquardt einen. Bonn blieben drei Sekunden. Otshumbe warf den Ball ein, bekam ihn zurück und stand dabei im Aus. Damit waren die Punkte in Dorsten.

BG: Luzolo (9), Jetullahi (11/2), Knittel (2), Kibildis (19/3), Oberschachtsiek (2), Watts (25), Koev (5), Marquardt (14), Spettmann (2), Heit.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....