Ihr Standort: HomeNewsArchivHerren1-Saison 2013/2014BG Dorsten steht sich selbst im Weg

BG Dorsten steht sich selbst im Weg

DORSTEN Die BG Dorsten hat wieder einmal verloren. Mit dem FC Schalke 04 war am Samstag zwar keine Laufkundschaft zu Gast in der Juliushalle, doch die Dorstener standen sich beim 88:93 meist selber im Weg.

Christian Marquardt hat es mit Schalkes Bulgaren Atanas Panev (re.) zu tun. Foto: Pieper

1.Regionalliga
BG Dorsten - FC Schalke 04
88:93 (49:42)

Spiele werden in der Verteidigung gewonnen, auf diese Binsenweisheit scheinen die Dorstener überhaupt nichts zu geben. Bis auf wenige Minuten hat die Dorstener Defense nicht stattgefunden und ihren Ruf als schlechteste Verteidigung der Liga untermauert. Die Gastgeber agierten bei den Schalker Angriffen oft so unkoordiniert, dass die Gäste wohl selber überrascht waren, wie einfach sie zu den Punkten kamen.

Dabei können die Dorstener verteidigen. Das zeigten sie im zweiten Viertel, als sie in den ersten sechs Minuten nur acht Punkte zuließen. Das wurde mit einer 46:33-Führung (17.) belohnt, und auch zur Pause lagen die Dorstener immer noch 49:42 vorn.

Doch das dritte Viertel brachte die Ernüchterung, und die Erkenntnis, dass diese BG Dorsten höchstens Liga-Durchschnitt bleiben wird. Nun verteidigte die BG nicht mehr und zeigte obendrein auch abenteuerliche Angriffe, die von vornherein zum Scheitern verurteilt waren. Schalke kam Punkt für Punkt heran und übernahm in der 27. Minute wieder die Führung.

Schalke war wohl selten so einfach zu schlagen wie am Samstag. Die Gelsenkirchener machten genügend Fehler, die ein funktionierendes Team eiskalt ausgenutzt hätte. Doch so hatten die Gäste, bei denen der Ex-Dorstener Nino Janoschek 21 Punkte erzielte, keine Probleme, den Sieg über die Runden zu bringen.

Es gab auf Dorstener Seite aber doch noch einige Lichtblicke. Die jungen Center Philipp Spettmann und Florian Heit haben ein sehr gutes Spiel gezeigt. Mit zusammen 14 Rebounds und 20 Punkten entlasteten sie Sanijay Watts, auf den sich die Schalker vornehmlich konzentrierten. Viel mehr Positives gab es von der BG aber nicht zu berichten.

BG: Small (15), Pelaj (6/2), Kibildis (22/4), Oberschachtsiek (o.E), Budde (o.E), Watts (17), Jetullahi (1), Marquardt (7), Spettmann (11), Heit (9).
 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....