Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten fährt mit Rückenwind nach Berlin

BG Dorsten fährt mit Rückenwind nach Berlin

Chris Jones (am Ball) konnte im Vorfeld des Stahnsdorf-Spiels nur eingeschränkt trainieren.   - Foto: Felix Hoffmann

Holsterhausen. Drei Siege in Folge, Tabellenplatz vier: Die Stimmung könnte bei der BG Dorsten momentan kaum besser sein. Doch am Sonntag wartet beim Tabellenletzten Eintracht Stahnsdorf eine unerwartet schwere Aufgabe auf das Team von Torsten Schierenbeck.

Turbulente Tage liegen hinter der Eintracht. Zwei Trainerwechsel und personelle Nachbesserungen mündeten am letzten Wochenende in einem überraschenden Sieg bei den Hertener Löwen. Zu Saisonbeginn noch ohne US-Amerikaner ausgestattet, werden die Randberliner am Sonntag der BG Dorsten gleich drei Importspieler entgegenstellen. Das allein schockt Torsten Schierenbeck nicht. Dorstens Trainer baut auf die mannschaftliche Geschlossenheit seines Teams, das in den letzten drei Wochen immer besser in Fahrt kam und zuletzt mit einem überraschend deutlichen Erfolg gegen die hoch gehandelten BSW Sixers aufhorchen ließ.

„Wir werden natürlich versuchen, den Rückenwind zu nutzen. Die Vorbereitung auf Stahnsdorf verlief allerdings alles andere als optimal“, erklärt Schierenbeck. Das hohe Tempo der letzten Wochen fordert seinen Tribut. So konnte Chris Jones nur stark eingeschränkt trainieren. „Er hat muskuläre Probleme. Chris wird wohl spielen können, die Frage ist nur, wie sehr ihn die Blessur einschränkt“, so Schierenbeck. John Cadmus laboriert weiter an seiner Knieverletzung, Florian Heit und Stefan Höfer konnten erst Mitte der Woche wieder ins Training einsteigen. Trotz allem machen sich die Holsterhausener am Sonntag mit Zuversicht auf die 500 Kilometer lange Tour vor die Tore Berlins. „Die letzten Spiele haben gezeigt, wie viel Teamgeist in der Truppe steckt. Die Last liegt nicht allein auf unseren Amerikanern. Fast jeder ist in der Lage zweistellig zu punkten. Das ist ein großes Plus“, so Schierenbeck. An Motivation wird es der BG nicht fehlen. Denn welche Möglichkeiten ein Sieg in Stahnsdorf eröffnen würde, zeigt ein Blick auf den Spielplan. Eine Woche später könnte die BG in Herten um den dritten Tabellenplatz spielen.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....