Ihr Standort: HomeNewsArchivDie BG Dorsten unterliegt Hertener Löwen

Die BG Dorsten unterliegt Hertener Löwen

Herten. Die BG Dorsten hat ein intensives Kreisderby bei den Hertener Löwen mit 87:98 verloren. Das Team von Torsten Schierenbeck wurde am Samstag vor 610 Zuschauern für einen sechsminütigen Blackout böse bestraft.

Wenn Torsten Schierenbeck das Spiel gegen die Hertener Löwen als großes Ganzes betrachtet, stellt er fest, dass es eigentlich keinen gravierenden Unterschied gab. Sein Team begegnete den Löwen auf Augenhöhe. Man müsste also ins Detail gehen, um die Frage zu beantworten, warum die Löwen letztendlich als Sieger vom Feld gingen. Doch mit diesen Kleinigkeiten wollte sich Dorstens Trainer nicht beschäftigen. Genauer gesagt: Er wollte sie mit keiner Silbe würdigen.

Was Schierenbeck registrierte, aber nicht kommentierte, war beispielsweise die Posse um die Personalie William Taylor. Der dritte US-Amerikaner im Team der Hertener Löwen hatte sich nach Aussage seines Trainers vor Wochenfrist eine schlimme Knöchelverletzung zugezogen. „Wir müssen sein Fehlen als Team auffangen“, erklärte Dirk Altenbeck noch kurz vor dem Spiel. Am Samstag war Taylor dann aber doch überraschend fit. Er stand nicht nur in der Starting five, sondern gehörte am Ende zu den Spielern mit der längsten Einsatzzeit. 14 Punkte und vier Rebounds unterstrichen die Wunderheilung von Herten. Immerhin: Altenbecks Reportoire an Finten war damit ausgeschöpft: Die Hertener Löwen fanden mit individueller Klasse und intuitivem Spiel ganz allein den Weg zum Sieg.

Fotostrecke: BG unterliegt in Herten

Torsten Schierenbeck beschränkte sich bei der Ursachenforschung deshalb auch auf die eigene Defizite. „Wir haben einfach viel zu schlecht verteidigt. Wir holen 87 Punkte und verlieren. Defensiv war das einfach nicht gut“, erklärte der 47-Jährige nach Spielschluss. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (23:25) leistete sich Dorsten ganz schwache sechs Minuten, in denen Herten eine 17:5-Serie hinlegte und bis zur Halbzeit auf 52:36 davon zog. Die BG rüttelte aber noch einmal am Hertener Vorsprung und kam auf 76:78 (34.) heran. Die Löwen antworteten mit einer 7:0-Serie und standen am Ende nicht unverdient als Sieger da. Trotz aller Kleinigkeiten.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....