Ihr Standort: HomeNewsArchivPeinlicher Auftritt der BG Dorsten

Peinlicher Auftritt der BG Dorsten

Christopher Jones (l.) wird von Recklinghausens Austin Steed bedrängt.   Foto: Felix Hoffmann

Recklinghausen. Die BG Dorsten hat das Vestderby bei Citybasket Recklinghausen am Samstag deutlich verloren. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ließ sich das Schierenbeck-Team regelrecht an der Nase herumführen. Eine nicht enden wollende Kette an Fehlern mündete in einer bitteren 69:90-Pleite.

800 Zuschauer in der Vestischen Arena sahen eine erste Halbzeit, in der zwei fahrige Teams um Linie kämpften. Weder Recklinghausen noch Dorsten bekamen sich selbst, den Gegner oder das Spiel in den Griff. Fehlwürfe und haarsträubende Ungenauigkeiten im Spielaufbau: Das ProB-Niveau klopfte von draußen an die Hallentür. Immerhin sammelte Citybasket fünf Punkte für Cleverness, drei davon in der Schluss-Sekunde des ersten Viertels (15:14) und zwei mit der Halbzeit-Sirene (22:20). Die BG Dorsten, die in der Anfangsphase bis zu sieben Punkte Vorsprung hatte, lag zum Seitenwechsel knapp mit 34:37 hinten.

Der Großteil des Publikums stellte sich auf einen spannenden zweiten Durchgang ein. Doch es kam ganz anders: Citybasket sorgte in den folgenden zehn Minuten und mit einem 34:13-Lauf für die Vorentscheidung. Die BG Dorsten konnte dafür weder den kurzfristigen Ausfall von Nderim Pelaj, noch den irritierend roten Hallenboden verantwortlich machen. Selbst der Gegner konnte nicht als Erklärung herhalten. Denn auch der spielte nicht gerade überragend. Schierenbeck und Co. mussten die Fehler schon in den eigenen Reihen suchen. Sie lagen dort wie schlecht versteckte Ostereier. Größtes Manko war Dorstens Defensive. Dass gerade der ehemalige Dorstener Deon McDuffie die Defizite schonungslos und dazu noch in Serie aufdeckte, machte die Niederlage noch um eine ganze Note schmerzlicher. Im Angriff fehlte es der BG nicht nur an Kreativität, sondern auch an Präzision. Das Dorstener Spiel war behäbig, eindimensional, tempolos. Mit einem Wort: enttäuschend.

Fotostrecke: BG enttäuscht in Recklinghausen

Im Schlussviertel bahnte sich ein regelrechtes Debakel an. Citybasket hatte bestärkt durch die Dorstener Unfähigkeiten jeden Respekt abgelegt, führte seinen Gegner nun regelrecht vor. Zwischenzeitlich lagen bis zu 31 Punkte zwischen beiden Mannschaften. Dass die BG Dorsten den Rückstand bis zur Schluss-Sirene auf erträgliche 21 Punkte reduzieren konnte, war vielleicht der einzige Lichtblick eines aus Dorstener Sicht enttäuschenden Abends. Auch wenn dafür weniger die eigene Stärke, sondern eher die nachlassende Konzentration des Gegners verantwortlich war.

Die BG Dorsten ist mit der Derby-Niederlage in der nüchternen Realität angekommen. Und die sieht für die kommenden Spiele vor allem eins vor: Kampf um den Klassenerhalt. Dass Justin Eller dabei eine wichtige Rolle einnehmen kann, deutete der Blake-Poole-Ersatz in Recklinghausen bereits an. Zwar fehlte dem US-Amerikaner noch die Bindung zum Team (nach nur zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft war das auch nicht anders zu erwarten), dennoch zeigte der 25-Jährige seine Stärken. Eller erzielte in seiner 16-minütigen Spielzeit elf Punkte.

Nur Budde bärenstark

Trainer Torsten Schierenbeck bescheinigte nach der Partie nur zwei Spielern Normalform: John Cadmus und Gerrit Budde. Budde war Dorstens Bester. Das Eigengewächs belohnte sich für sein unermüdliches Arbeiten mit seinem ersten Double-Double in der 2. Bundesliga. Schierenbeck: „Gerrit entwickelt sich in den letzten Wochen zu einer echten Macht am Brett.“

Dorsten: Hagner (9/1), Jones (16/3), Cadmus (14/3), Budde (10), Janoschek (2), Eller (11), Marquardt (3/1), Spettmann (2), Wilkins (2).

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....