Ihr Standort: HomeNewsArchivBG gegen BSV - das sagen die Trainer

BG gegen BSV - das sagen die Trainer

DORSTEN / WULFEN Das Spiel zwischen der BG Dorsten und dem BSV Wulfen kann alleine wegen der Ausgangsposition zu einem Basketball-Klassiker werden. Die Trainer Torsten Schierenbeck (BG) und Heimo Förster (BSV) äußern sich als Erste in unserer Countdown-Serie.

Haben Sie in Ihrer Karriere schon einmal solch ein entscheidendes Spiel erlebt?

Schierenbeck: In Stahnsdorf habe ich zweimal am letzten Spieltag um den Aufstieg in die Regionalliga gespielt. Das erste Match ging verloren, das zweite haben wir gewonnen. Das ist gut für den Erfahrungsschatz, die Liga spielt dabei keine Rolle.

Förster: Ich habe schon vor einigen Jahren mit der deutschen U18-Nationalmannschaft um den Erhalt der A-Gruppe gespielt. Mit den Grevenbroich Elephants ging es damals in der Regionalliga gegen Iserlohn um den Aufstieg, nachdem wir zuvor in Wulfen beim BSV gewonnen hatten. Das bringt mir für Samstag aber nichts, denn das ist ein anderes Spiel, höchstens vielleicht etwas mehr Gelassenheit. Das Besondere an dem Spiel ist allerdings, dass es ein Stadtderby ist, das so eine wichtige Entscheidung bringt.

Warum gewinnt Ihre Mannschaft und verliert die andere?

Schierenbeck: Wir sind besser und tiefer aufgestellt als der BSV Wulfen. Darauf kommt es mir ganz besonders an. Anthony Young, Antonio Houston und Hendrik Bellscheidt sind sicher tolle Spieler, aber wenn wir die ausschalten, haben wir schon sehr viel gewonnen. Die Gefahr ist natürlich auch, dass dieses Trio an jedem Tag ein Spiel im Alleingang entscheiden kann.

Förster: Das will ich nicht beantworten. Am Samstag gewinnt die bessere Mannschaft. Ich bereite mein Team ganz normal vor. Die Situation ist außergewöhnlich genug, als dass ich nun ein ganz neues Training beginne. Das Match wird die Antwort geben.

Was passiert bei einem Sieg oder einer Niederlage?

Schierenbeck: Bei einer Niederlage kommen noch sechs Spiele in den Play-Downs. Die Verträge verlängern sich automatisch und wir werden dann so gut wie möglich abschließen. Die Play-Offs spielen für mich gerade keine Rolle. Wenn wir gewinnen, fällt uns ein dicker Stein vom Herzen. In der Woche danach kümmere ich mich um Play-Off-Spiele.

Förster: Was danach kommt, interessiert mich überhaupt nicht. Ich habe auch der Mannschaft gesagt, dass sie sich ganz auf den Samstagabend konzentrieren muss. Alles, was danach kommt, darf uns jetzt noch nicht beschäftigen. Wir nehmen es dann, wie es kommt, egal ob es Play-Downs oder Play-Offs sind.

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....