Ihr Standort: HomeNewsArchivBSV gegen BG - Verlieren verboten

BSV gegen BG - Verlieren verboten

WULFEN / DORSTEN Nur zwei Wochen nach dem dramatischen Derby in der Juliushalle folgt heute in der Wulfener Gesamtschulhalle die dritte Auflage des Duells zwischen BSV Wulfen und BG Dorsten. Wie schon am letzten Spieltag der Rückrunde müssen beide unbedingt gewinnen.
Wer hat im dritten Derby die Nase vorn, Anthony Young (l.) und der BSV oder Nderim Pelaj (r.) udn die BG? Und kann Pelaj überhaupt spielen? (Foto: Pieper)
 
2. Bundesliga ProB Nord, Play-Downs BSV Wulfen - BG Dorsten
Sa. 20 Uhr, Gesamtschulhalle.

Ausgangslage: Anders als noch in Dorsten kann der Gewinner nun nichts gewinnen außer der Hoffnung, doch den Klassenerhalt zu schaffen. Sowohl Wulfen als auch Dorsten haben bekanntlich ihre Positionen durch die Heimniederlagen am letzten Samstag deutlich verschlechtert.

Während Heimo Förster die Bestbesetzung ins Rennen schicken kann, musste die BG Dorsten noch einige schlechte Nachrichten hinnehmen. Gene Hagner fällt nach dem Achillessehnen-Anriss und der notwendigen OP bis zur kommenden Saison aus. Nderim Pelaj hat sich den dicken Zeh gebrochen, nun aber den anderen als vor ein paar Monaten. Da der Bruch nicht so kompliziert ist, hofft man bei der BG dennoch auf einen Einsatz. Gerrit Budde ist zudem durch seine Schambeinentzündung gehemmt.

Heimo Förster und seine Wulfener ficht das aber nicht an. Der Coach will sich auch gar nicht mit dem Schicksal anderer Vereine beschäftigen, denn das Päckchen, das er zu tragen hat, ist groß genug. Genau zum schlechtesten Zeitpunkt hat der BSV die Stärken, die ihn in der Rückrunde ausgezeichnet hatten, wieder verloren. Nun muss der Coach es in Kleinstarbeit wieder in die Spur bringen und die Fehlerquote nach unten schrauben. Es gehört zum Job des Trainers, dass er bis zum letzten Augenblick an den Klassenerhalt glaubt, und genau das tut Förster auch. Da ist es ihm auch egal, dass der Gegner BG Dorsten heißt.

Torsten Schierenbeck muss sich aufgrund der Verletzungen eine neue Taktik ausdenken. Die Alternativen für die kleinen Positionen sind am Samstag sehr übersichtlich, doch Schierenbeck verlangt, dass die verbleibenden Spieler nun die Verantwortung übernehmen. Die Dorstener haben die möglichen Variationen im Training ausprobiert. Das Team muss nun einen klaren Kopf bewahren und in der sicherlich wieder proppevollen Gesamtschulhalle die Nerven bewahren. Das hat die BG aber auch vor zwei Wochen gekonnt, als sie die verloren geglaubte Partie noch gewann.

Heimo Förster: „Wir müssen gewinnen und blicken nicht zurück. Wenn wir die Rebounds bekommen, dann werden wir auch die Punkte machen, die uns zuletzt gefehlt haben.“

Torsten Schierenbeck: „Es ist ein schwerer Schlag, in der wichtigsten Phase der Saison auf zwei Starter verzichten zu müssen. Wir werden mit taktischen Veränderungen reagieren und den Kampf annehmen.
 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....