Ihr Standort: HomeNewsArchivU14 löst das NRW-Liga-Ticket

U14 löst das NRW-Liga-Ticket

DORSTEN Die U14-Basketballer der BG Dorsten haben sich am vergangenen Wochenende in eigener Halle für die NRW-Liga qualifiziert. Die jungen Dorstener um Trainer Alois Buschmann gehören damit zu den zehn besten Teams ihrer Altersklasse in Nordrhein-Westfalen.

Die U14 der BG Dorsten schaffte nach drei Jahren Aufbauarbeit unter Trainer Alois Buschmann den Sprung in die NRW-Liga.  (Foto: Ralf Pieper)

Nach drei Jahren Aufbauarbeit haben sich die Jungs die Qualifikation wirklich verdient. Sie haben sich allesamt prächtig entwickelt“, lobte Buschmann, der im Quali-Turnier etwas pokern musste. Denn Auswahlspieler Luis Galvez Braatz war angeschlagen und wurde im ersten Spiel gegen die Giants Düsseldorf geschont. Trotzdem setzte sich die BG am Ende relativ souverän mit 68:56 durch.
Im zweiten Halbfinale verlor anschließend Bayer Leverkusen überraschend gegen die BG Bonn (60:63). Im Finale ließ sich die BG aber nicht überrumpeln und besiegte Bonn deutlich mit 85:58.

Die Dorstener U14/2 hat ebenfalls in heimischer Halle den Sprung in die Oberliga dagegen verpasst. Zwar ging das Halbfinale des Qualifikationsturniers gegen die Giants Düsseldorf kampflos an die Dorstener, weil der Gegner nicht antrat, doch im Endspiel gegen den TV Voerde musste sich die BG mit 58:91 geschlagen geben.

Körperlich unterlegen

„Spielerisch waren die Jungs gleichwertig, körperlich konnten sie aber nicht mithalten“, sagte Buschmann. Kein Wunder: Als Zweitmannschaft musste die BG mit Spielern der Jahrgänge 2001/2002 antreten, während der Gegner auch Spieler des Jahrgangs 2000 einsetzen durfte.
Die U16 verpasste unterdessen den Sprung in die NRW-Liga. In der Qualifikation trat die Mannschaft am Sonntag in Bad Honnef an. Im Halbfinale verloren die Dorstener nach einer passablen Leistung mit 71:85 gegen Bayer 05 Uerdingen. Die Krefelder waren der BG nicht nur physisch und in punkto Aggressivität überlegen, sondern spielten auch auf höherem technischen Niveau, traf hochprozentiger und reboundeten vor allem überlegen.

Die BG, bei der Tim Kleinert vermisst wurde, kämpfte und zeigte gute Aktionen, doch zum Sieg reichte es trotz der guten Leistung von Luca Sörries und Moritz Sanders nicht. Das Finale gewann das Heimteam des Rhöndorfer TV mit 129:59, nachdem es bereits im ersten Halbfinale den TV Bensberg dominiert hatte (117:41).

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....