Ihr Standort: HomeNewsArchivDorsten bittet Barmer zur Kasse

Dorsten bittet Barmer zur Kasse

DORSTEN Die BG Dorsten hat am ersten Spieltag der Regionalliga den höchsten Tagessieg gefeiert. Großartige Erkenntnisse sind aus dem 88:56 über den Barmer TV aber nicht zu ziehen.

(Foto: Wener Niehius)

1. Regionalliga West  BG Dorsten - Barmer TV
88:56 (43:35)

Der Aufsteiger musste noch ohne seinen noch nicht spielberechtigten Amerikaner Craig Blackmon auskommen und konnte der BG nie gefährlich werden. Es war aber in der ersten Halbzeit ein Spiel, wie es BG-Coach Ivan Rosic befürchtet hatte. Nach einer schnellen 11:2-Führung verkrampften die Aktionen der Gastgeber. Die Dorstener wollten alles besonders gut machen, und genau das Gegenteil kam heraus. Die Hände zitterten bei den Würfen, die Pässe kamen nicht an und in der Defense herrschte zu oft Verwirrung.
Dennoch führte die BG nach zehn Minuten 22:12 und auch nach dem grenzwertigen zweiten Abschnitt gingen die Gastgeber mit einem 43:35-Vorsprung in die Kabinen.

Doch gleich mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber, zu was sie fähig sind. Sie verdoppelten das Tempo. Jedem Ballgewinn unter dem eigenen Korb folgte ein Fastbreak, der Punkte brachte.
Barmen war in dieser Phase schlichtweg überfordert. Nach fünf Minuten stand es 55:37 und mit einer 13:0-Serie schraubte die BG das Ergebnis kurz darauf auf 68:39. Mit 26:7 ging das Viertel mehr als deutlich an Dorsten.
Coach Ivan Rosic verzichtete im Schlussabschnitt auf ein weiteres Schaulaufen. Stattdessen schickte er Jannick Knittel, Florian Heit und auch Leen Oberschachtsiek aufs Parkett, um Spielpraxis zu sammeln.

Spettmann disqualifiziert
Einziger Wermutstropfen war das disqualifizierende Foul gegen Philipp Spettmann. Obwohl die Schiedsrichter schon abgepfiffen hatten, rangelte der Center weiter mit seinem Gegner um den Ball und traf ihn dabei mit dem Ellbogen.
Ivan Rosic wollte mit dem Saisonstart nicht unzufrieden sein: „In der Vorbereitung fielen Sanijay Watts und Konstantin Koev hintereinander aus. Zudem ist Robin Pflüger gerade erst zu uns gekommen. Da kann noch nicht alles klappen. Wir haben jetzt vier Einheiten bis zum nächsten Spiel, um besser zu werden.“

BG: Luzolo (6), Pflüger (2), Jetullahi (9/3), Knittel (5), Kibildis (16/2), Oberschachtsiek (2), Budde (6), Watts (22), Koev (8/2), Marquardt (6/2), Spettmann (6), Heit.
 
 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....