Ihr Standort: HomeNewsArchivBG Dorsten siegt im Kampf der Konzepte

BG Dorsten siegt im Kampf der Konzepte

Benjamin Luzolo zeigte gegen Grevenbroicheine gute Leistung.  Foto: Felix Hoffmann

Basketball 1. Regionalliga. Talente gegen Ex-Profis. 300 Zuschauer sehen überzeugendes Spiel

Holsterhausen. Die BG Dorsten hat ihren ersten Härtetest gegen ein Topteam der Liga mit Bravour gemeistert. Die Holsterhausener setzten sich am Samstag hoch verdient mit 87:82 gegen das mit Topspielern gespickte Team der BSG Grevenbroich durch.

Beide Vereine haben gleiche Ziele, aber ganz unterschiedliche Auffassungen davon, wie der Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB am besten zu erreichen ist. Auf der einen Seite die vielversprechenden Talente der jungen Dorstener Mannschaft, auf der anderen die große Erfahrung der Grevenbroicher Alt-Stars. Regionalliga-Novizen gegen weitgereiste Basketball-Haudegen. Ein Kampf der Konzepte, der am Samstag 300 Zuschauern in der Juliushalle einen spannenden und unterhaltsamen Abend bescherte.

Dass die BG Dorsten am Ende das Spielfeld als Sieger verließ, hatte nach 40 intensiven Spielminuten nichts mit Glück zu tun. Überraschend war jedoch die Tatsache, dass die Dorstener Jungspunde mit dem Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, deutlich besser zurecht kamen, als der hoch gehandelte Gegner aus Grevenbroich.

Die BG Dorsten rief vom Start weg eine konzentrierte Leistung ab. Probleme hatten die Holsterhausener zunächst aber vor allem mit John Bynum. Der ehemalige Erstliga-Spieler fand immer wieder den Weg unter den Dorstener Korb und versetzte der BG Nadelstiche. Ein Problem, dass der Hausherr mit zunehmender Spielzeit aber gut in den Griff bekam. Vor allem auch Dank Benjamin Luzolo, der immer wieder erfolgreich die Wege des Grevenbroicher Leistungsträgers kreuzte. Nach zwei sehr ausgeglichenen Vierteln ging Grevenbroich mit einer knappen 46:44-Führung in die Halbzeitpause.

Dorsten zündete nach dem Seitenwechsel den Turbo und erkämpfte sich durch einen Dreier von Benjamin Luzolo eine 60:53-Führung. Die Euphorie im Dorstener Publikum hielt aber nicht lange an, denn Grevenbroich konterte eiskalt. Es folgten drei Minuten, in denen Dorsten kein einziger Punkt gelang. Grevenbroich lag wieder mit 65:60 vorne. Doch die BG Dorsten bewies Mut und Nervenstärke. Angeführt von einem unermüdlich kämpfenden und stark aufspielenden Sanijay Watts holte sich Dorsten die Sicherheit zurück.

Mit einem 68:68 ging es ins Schlussviertel. Der bis dahin überragend agierende Konstantin Koev kassierte schnell sein fünftes Foul, musste die letzten acht Spielminuten von der Bank aus verfolgen. Dennoch erkämpfte sich die BG Dorsten auch dank guter Freiwurf-Quote eine 82:76-Führung, die bei Grevenbroich bleibenden Eindruck hinterließ. Der Gast fand bis zum Ende nicht mehr zur gewohnten Spielstärke zurück, agierte streckenweise fahrig und unüberlegt. In der letzten Spielminute wurde es zwar noch einmal knapp, als Grevenbroich auf 80:82 verkürzte und Dorstens Robin Pfüger zwei Freiwürfe vergab, doch den verdienten Sieg ließ sich die BG nicht nehmen.

„Als Spieler habe ich solche Situationen immer geliebt. Wenn ein übermächtig erscheinender Gegner in die Halle kommt und du an deine Außenseiterchance glauben musst. Wir wollen oben mitspielen und meine Mannschaft hat heute bewiesen, dass sie das Zeug dazu hat. Bis Montag dürfen wir jetzt zufrieden sein, dann müssen wir wieder hart arbeiten“, erklärte Dorstens Trainer Ivan Rosic nach der Partie.

Und tatsächlich steht vor den Dorstenern eine außergewöhnlich harte Woche. Die BG Dorsten muss gleich zwei Mal bei Noma Iserlohn antreten. Am Mittwoch im Pokal und am Samstag in der Meisterschaft.

 

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....