Ihr Standort: HomeNewsArchivFrauen der BG Dorsten fehlt am Ende die Kraft

Frauen der BG Dorsten fehlt am Ende die Kraft


Lena Kemper und die BG Dorsten verloren am Mittwochabend gegen den Vohwinkeler STV deutlich mit 56:96. Die Spielertrainerin war dabei mit 23 Punkten Topscorerin.  Foto: Felix Hoffmann

Dorsten. Die Oberliga-Basketballerinnen der BG Dorsten haben sich am Mittwochabend in der eigenen Halle aus dem WBV-Pokal verabschiedet. Die Mannschaft um Spielertrainerin Lena Kemper verlor gegen Regionalligist Vohwinkeler STV deutlich mit 56:96 und ging nach den 40 Minuten komplett auf dem Zahnfleisch.

Während sich der Gast aus Wuppertal mit zwölf Spielerinnen warm machte, scharte Kemper gerade einmal sechs weitere Basketballerinnen um sich. Ein Umstand, der sich vor allem nach dem Seitenwechsel bemerkbar machen sollte. „Ich war tot, es ging nichts mehr“, beschrieb die Spielertrainerin am Tag danach den schnellen Kräfteverschleiß. Im Rahmen der Möglichkeiten hielten die klassentieferen Dorstenerinnen aber so lange es ging dagegen, nicht nur vom Ergebnis (18:18) war die Kemper-Truppe im ersten Viertel gleichwertig. In die Pause ging es mit 37:49 aus BGD-Sicht, erst danach hatte der Gegner leichtes Spiel: nach elf Punkten im dritten Viertel gelang den Hausherrinnen im Schlussakkord nur noch acht Zähler. „Wir haben keinen Sieg erwartet, wollten aber kämpfen und dagegenhalten. Das hat geklappt“, zog Lena Kemper ein versöhnliches Fazit.

Punkte für die BGD: Weiner (8), V. Rentmeister, L. Kemper (23/1), B. Kemper (19/4), Hekkert (1), Pyka, Sago (4)

 
Zum Anfang

Unsere Sponsoren

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....