Ihr Standort: Home

Herzlich Willkommen bei der BG Dorsten!

Die neuesten News

19.06.- Verstärkung vom Aufsteiger: nächster Neuzugang

Mit Idrissa Laye Diene verstärkt ein weiteres vielversprechendes Talent das Team von Franjo Lukenda. Der 21-jährige Düsseldorfer wechselt vom Aufsteiger TuS 59 HammStars an die Lippe.

Idrissa Laye Diene spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Basketball und wechselte über die Stationen Astro Stars Bochum (Pro B), SVD 49 Dortmund (1. Regio) in der vergangenen Saison nach Hamm, wo er auf Anhieb mit dem Team Meister der 2. Regionalliga wurde.
Bereits vor Beginn der vergangenen Saison bemühten sich die Verantwortlichen der BG Dorsten um Diene, ehe er sich für den zukünftigen Ligakonkurrenten entschied. Doch Entscheidungen kann man glücklicherweise korrigieren, ganz zur Freude von Headcoach Franjo Lukenda: „Idrissa möchte ich schon seit einiger Zeit verpflichten und bin sehr froh, dass es jetzt funktioniert hat. Er hat eine professionelle Einstellung und kann ein variabler Spieler werden. Idrissa hat viel Potenzial, muss aber selbstverständlich noch hart an sich arbeiten. Ich glaube, dass er, wenn er wirklich will, jemand sein kann, der von der 1 bis zur 4 fast alles spielen und uns damit einiges an Entlastung von der Bank bringen kann. Wie bei allen jungen Spielern bei mir gilt: solange man unbedingten Willen und Einsatz zeigt, solange man es wirklich will und solange man vor allem in der Defensive alles gibt, wird man seine Spielzeit kriegen.“
Idrissa Laye Diene : „Franjo hat mich jetzt schon das zweite Jahr in Folge gefragt, ob ich für Dorsten spielen möchte. Das zeigt mir, dass er wirklich Interesse an mir hat. Letzten Sommer war ich beim Probetraining, was mir sehr gefallen hat. Ich kam mit den Jungs beim Training sehr gut klar. Außerdem ist Franjo ein Trainer, der alles daran setzt, zu gewinnen. Mit genau dieser Mentalität möchte ich in die nächste Saison gehen. Ich möchte in der kommenden Saison dem Team das geben, was es von mir braucht. Besonders Rebounds und Defense. Wichtig ist es, erstmal die Playoffs zu erreichen und von da aus sehen wir was noch möglich sein wird.“
 
Die BG Dorsten sagt: Good Choice, willkommen Idrissa !!!

17.05.- Unterstützt uns mit Eurem Einkauf bei Viking

 Unterstützt uns mit Eurem Einkauf bei Viking :

Registriere einfach Dein Unternehmen für die Viking Vereinsförderung und wir erhalten 3% Prämie auf Deinen Netto-Bestellwert!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

12.06.- „The Maschine“ bleibt

Die nächste Position im Kader von Franjo Lukenda ist fix. Arbnor Voca wird auch in der kommenden Saison für die BG Dorsten seine Basketballschuhe schnüren.

Das 2,13 m große Kraftpaket aus Wuppertal kam in der Saison 2018/2019 zur BG, entwickelte sich kontinuierlich weiter und wurde einer der Pokalhelden beim Pokaltriumpf 2019. In der vergangenen Saison kehrte der 21jährige nach einer Stippvisite beim Ligakonkurrenten Grevenbroich im Herbst zurück zum Team von Franjo Lukenda. Kurz nach seinem Wechsel zog er sich eine langwierige Knöchelverletzung zu und fand erst kurz vor Saisonende wieder zu alter Form, was Voca im Derbysieg gegen Wulfen eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Die Frage eines Vereinswechsels stellte sich für Voca zu keinem Zeitpunkt, voll motiviert geht er in die neue Saison: „In Dorsten fühle ich mich einfach Zuhause. Seitdem ich das erste Mal in Dorsten war, wurde ich direkt aufgenommen nicht nur als Spieler, sondern als Bruder einer Familie. Auch als ich aus Grevenbroich wieder kam, hatte sich nichts verändert. Ich wurde mit noch offenen Armen begrüßt. Franjo ist ein Supercoach, weil er Dinge als Trainer aber auch als großer Bruder wahrnimmt. In jeder Hinsicht hat Franjo ein offenes Ohr für mich. Die Veteranen Nderim und Willi binden mich seit Tag 1 ein, ob auf oder neben dem Court. Leider musste Gerrit seine Karriere beenden, aber für mich bietet sich jetzt die Möglichkeit in seinem Spot defensiv und offensiv meine Stärken einzubringen. Wenn das Team an einem Strang zieht, können wir weit kommen.".
Coach Franjo Lukenda zur Weiterverpflichtung: „Arbnors Spiel steht und fällt mit seiner Fitness. Das weiß er aber selbst am Besten. Ist er fit, ist er einer der besten deutschen Big Man der Liga. Ich werde alles dafür tun, dass er sein Potenzial ausschöpft und den nächsten Schritt macht. Vergangene Saison war natürlich für ihn und uns nicht das, was wir uns erwartet haben. Aber das ist Geschichte und ab jetzt arbeiten wir gemeinsam an der kommenden Saison. Ich freue mich, dass Arbnor weiterhin an unserer Seite ist.“

05.06.- Der Eine kommt, der Andere geht

Das Personalkarussell bei der BG Dorsten kommt langsam in Fahrt. Einen Zu- und einen Abgang kann die BG vermelden. Der erste Neuzugang bei der BG Dorsten für die kommende Saison ist kein Unbekannter; mit Felipe Galvez-Braatz vom Pro B Ligisten Giants Düsseldorf kehrt ein „Dorstener Jung“ zurück an die Lippe.

Felipe wurde in der 2.Klasse in der Grundschul-AG mit dem Basketballvirus infiziert und hat seit der U10 sämtliche Jugendmannschaften bei der BG durchlaufen. Parallel spielte Galvez-Braatz für die Metropol Baskets Ruhr erfolgreich in Jugend- und Nachwuchsbasketballbundeliga. Zu Beginn der Saison 18/19 wechselte er zu den Art Giants Düsseldorf und wurde direkt in seiner ersten Saison Meister der 1. Regionalliga.
Nun ist der Playmaker mit dem Blick für den tödlichen Pass wieder zurück in seiner Heimat und die Entscheidung fiel ihm nicht schwer: “Die BG Dorsten ist mein Heimverein und dieses Jahr kam trotz vieler Angebote für mich nur Dorsten in Frage, weil ich mich in Dorsten sehr wohl fühle und die Leute sehr gut kenne. Ich bin immer etwas in Kontakt mit Franjo geblieben und habe mir gerne Dorstener Spiele angesehen, wenn ich mal die Zeit hatte. Ich bin voller Vorfreude auf die anstehende Saison und erwarte von uns, dass wir nächste Spielzeit schönen Teambasketball liefern. können, möglichst viele Spiele gewinnen und natürlich 2 DERBYSIEGE einfahren!“.
Headcoach Franjo Lukenda über den Neuzugang: „Die Rückkehr von Felipe zeigt eindeutig die Richtung, in die wir gehen wollen. Wir möchten ein jüngeres Team, dass die BG verkörpert und sich mit dem Verein identifiziert. Da ist Felipe natürlich ein Paradebeispiel. In der Jugend hat er für Dorsten gespielt, war im Kader der ersten Herren und ist nun wieder zurück. Natürlich ist das aber nicht nur eine Feelgood-Aktion. Ich erwarte viel von Felipe, da ich auch weiß, was er im Stande ist zu leisten. Ich glaube, dass ihm die Zeit in Düsseldorf und vor allem in der ProB geholfen hat. Er hat auf hohem Niveau trainiert und gespielt. Bei uns soll er nun zu einem echten Führungsspieler reifen."
Die BG Dorsten sagt: Hallo Felipe, Zuhause ist es doch am schönsten!

Rene Penders geht!

Verlassen wird die BG hingegen Rene Penders. Das ist das Ergebnis der Gespräche von Verein und Spieler in den vergangenen Wochen. Penders kam 2015 vom BSV Wulfen zur BG. Schnell wurde der Flügelspieler aufgrund seiner Treffsicherheit aus der Distanz und seiner bis auf Zuschauerränge spürbare Energie zum Leistungsträger und Publikumsliebling in der KIA Baumann Arena. Vor allem mit seinen Treffern in den Finals 2019 wurde Penders einer der Dorstener Pokalhelden.
Nun stellt sich Rene Penders einer neuen sportlichen Herausforderung und geht dennoch mit einem weinenden Auge: „Ich habe mich in Dorsten sehr wohlgefühlt und wurde, obwohl ich vom Lokalrivalen kam, herzlich aufgenommen. Es war sportlich und menschlich eine großartige Zeit, ein Höhepunkt ist sicherlich der Pokalsieg 2019. Ich habe viele Freunde gefunden. Doch es gab sportliche Möglichkeiten, zu denen ich einfach nicht nein sagen konnte, und ich möchte nun den nächsten Schritt gehen. Vielen Dank an die großartigen Fans. Ich werde unser gemeinsames Abklatschen nach dem Spiel vermissen und vor allem auch unser Catering Team, das trotz Sieg oder Niederlage immer ein Radler für mich hatte.“.
Headcoach Franjo Lukenda über den Abgang: „Rene war ein ganz wichtiger Faktor in unserem Spiel. Er hat von und auch auf der Bank immer Einsatz und Leidenschaft gezeigt. Als sechster Mann hat er Impulse gebracht und konnte mit seiner Art viele Gegner zur Verzweiflung treiben. Das ist natürlich anderen Trainern auch nicht verborgen geblieben. Letzte Saison hat er auch auf Grund der dünnen Personaldecke bei uns noch einmal voll durchgezogen. Jetzt wagt er noch einmal etwas Neues. Wir werden als Verein dies zum Anlass nehmen, den Weg einer weiteren Verjüngung des Kaders zu gehen. Das wird nicht leicht werden, da man Rene spielerisch nicht so einfach ersetzen kann. Da Rene aber zurecht einen hervorragenden Ruf in dieser Liga besitzt, werden wir ihn mit Sicherheit mit großem Applaus nächste Saison in der Kia Baumann begrüßen. Egal zu welcher Mannschaft Rene geht, sie bekommen auf jeden Fall einen echten Kämpfer, der niemals aufgibt."
 
Die BG Dorsten bedankt sich ganz herzlich bei Rene Penders für seinen Einsatz auf und neben dem Feld. Vielen DUNK für die vergangenen fünf Jahre!!!  und viel Erfolg für Deine Zukunft!!!

29.05.- Vertragsverlängerung: Dr. Jones bleibt!

Nach Willi Köhler hat mit Jonas Peters ein weiterer Leistungsträger für die kommende Saison verlängert. Jonas Peters kam in der Saison 2017/2018 aus der Oberligareserve der Schalke Baskets. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten steigerte sich Peters explosionsartig und war seit der Rückrunde fester Bestandteil der Starting Five. In der vergangenen Saison gelang Peters dann der endgültige Durchbruch als Leistungsträger im Team von Franjo Lukenda.

Ob mit traumhaften Trefferquoten aus der Distanz, mit dynamischen Zug zum Korb oder intensiver Defense zählt der Flügelspieler zu dem besten Locals der Liga und ist für Coach Franjo Lukenda auch in der kommenden Saison wieder eine Bank : „Jonas ist ein junger Spieler, der aber nicht spielt wie einer. Auf ihn ist immer zu 100% Verlass. Er hängt sich beim Training rein, möchte immer besser werden und ist auch abseits vom Feld ein hervorragender Typ, der Verantwortung im Team übernimmt. Ich glaube, vergangene Saison war sein großer Durchbruch und neben all den Verletzungen und Problemen, die wir hatten, war er der große Lichtblick. Er hat die Zeit optimal genutzt und einen riesen Schritt gemacht. Es stand nie zur Debatte, ob er bei uns bleiben soll oder nicht. Er ist mit Sicherheit jemand, der in einiger Zeit für die ProB oder sogar ProA interessant ist, aber bis dahin werden wir noch viel Freude mit ihm in der Kia-Baumann-Arena haben."
Für Jonas Peters, der teamintern den Spitznamen „Dr. Jones“ trägt, war die Entscheidung schnell und leicht getroffen: „Ich fühle mich hier einfach so wohl, dass ich die nächsten Schritte meiner Karriere weiterhin in Dorsten machen möchte. Außerdem möchte ich im nächsten Jahr zeigen, dass wir es als Mannschaft besser machen können und mit Dorsten das erste Mal in die Playoffs der 1. Regionalliga West einziehen. Ich bin mir sicher, dass wir wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen werden und mit der Unterstützung unserer Fans dieses Ziel, kein leichtes, jedoch ein machbares Ziel erreichen werden.

22.05.- Vertragsverlängerung: Mr. Zuverlässig bleibt !

Trotz Corona Krise, geschlossenen Hallen und noch ungewissem Saisonbeginn schreitet die Kaderplanung der BG Dorsten voran.
Eine der wichtigsten Personalien für die kommende Saison ist geklärt : Willi Köhler bleibt!!! Der Kult-Center aus Sprockhövel wird auch in der kommenden Saison für das Team der BG Dorsten auflaufen. Köhler geht bereits in sein „verflixtes“ siebtes Jahr in Dorsten und ist nicht nur bei der BG Kult. Ob Heim- oder Auswärtsspiel überall zelebrieren die Zuschauer mit einem langgezogenen „Wiillllllii“ die Aktionen unser Nummer 10.
 
Seit seinem Wechsel nach Dorsten hat Willi Köhler nicht ein Pflichtspiel für die BG Dorsten verpasst. Auch in der vergangenen Saison, als das Team von Franjo Lukenda eine beispiellose Verletzungsserie plagte, stand Köhler in jedem Spiel im Schnitt über 30 Minuten auf dem Feld. Der Dauerbrenner ist nicht nur auf dem Platz ein Leistungsträger. Er ist Mentor für die jüngeren Spieler und Motivator für das Team. Für Coach Franjo Lukenda ist er weit mehr als nur der verlängerte Arm auf dem Feld: „Willi war, wie im vergangenen Jahr, einer der allerersten Spieler, mit denen ich gesprochen habe. Es war von beiden Seiten sofort klar, dass wir gemeinsam weitermachen werden. Willi war und ist die Verlässlichkeit in Person. Er stand bei jedem Spiel auf dem Feld und hat so gut wie kein Training verpasst. Für uns ist er aber nicht nur als Spieler wichtig, sondern auch abseits vom Feld. Ich vertraue ihm blind und so jemanden möchte man immer im Team haben. Wilhelm, wie ich ihn nenne, wenn ich wütend werde, ist eine Bereicherung für den gesamten Verein und ich kann es kaum erwarten, ihn schnell wieder in der Halle zu sehen.“

Nach der durchwachsenen Saison brennt Köhler darauf, gemeinsam mit dem Team in der kommenden Saison wieder deutlich positivere Schlagzeilen zu schreiben: „Ich freue mich sehr, weiterhin mit Stolz das Trikot der BG Dorsten tragen zu dürfen und für die Menschen, die in den vergangenen sechs Jahren zu meiner Familie geworden sind, in jedem Training und in jedem Spiel mein Bestes geben zu dürfen. In dieser außergewöhnlichen Zeit besinnen wir uns alle auf die wichtigen Dinge im Leben und mir liegt die Zukunft dieses Vereins sehr am Herzen. Diese möchte ich aktiv mitgestalten und meinen Teil dazu beitragen, dass wir, sobald es wieder möglich ist, den Weg, den wir mit Franjo Lukenda eingeschlagen haben, erfolgreich weitergehen. Die letzte Saison haben wir abgehakt und ich bin fest davon überzeugt, dass der Verein ein schlagkräftiges Team zusammenstellen wird, mit dem wir die Menschen in Dorsten wieder begeistern werden. Ich bin heiß auf die kommende Saison und kann es kaum erwarten endlich wieder loszulegen.“

18.05.- Es geht weiter: Trainingszeiten auch für die Jüngeren

Die erste Trainingswoche unter freiem Himmel und unter Beachtung von besonderen Hygiene- und Abstandsregeln liegt hinter uns. Gestartet waren wir mit den Mannschaften der u14, u16 und u18.

Im Anschluss an diese ersten Einheiten wurde in einer Feedback-Runde zwischen Trainern und Vorstand ein erstes Resümee gezogen. Insbesondere die Beachtung der vorgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen zur Infektionsvermeidung standen auf dem kritischen Prüfstand. Das Fazit fiel durchweg positiv aus - Trainer und vor allem auch Spielerinnen und Spieler waren sich der Verantwortung bewusst und agierten ganz im Sinne der aktuellen Regelungen. Davon hatte sich der Vorstand während der Trainingszeiten ein eigenes Bild gemacht und zudem auch die Meinungen der anwesenden Eltern eingeholt.
Im Ergebnis all dieser Bausteine werden wir zur neuen Woche (ab Montag den 18. Mai) auch in den jüngeren Jahrgängen mit dem Outdoor Training ("Einzeltraining in Kleingruppen") starten. Jetzt können wir nur noch hoffen, dass das Wetter zahlreiche Einheiten auf dem Freiplatz zulassen wird.
•    U12 weiblich - montags 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
•    U14 männlich – montags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
•    U8 - dienstags - 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
•    U14 weiblich – dienstags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
•    U18 weiblich – dienstags 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
•    U16/U18 männlich – mittwochs 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
•    U12.2 männlich - donnerstags 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
•    U12.1 männlich - donnerstags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
•    U10 männlich - freitags 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr
 
Sonderregelung BASKIDS
Leider können wir unseren Trainingsbetrieb noch nicht auch auf die BasKids ausdehnen. Wir gehen aber auch unter Beachtung der durch die Landesregierung NRW vorgegebenen Standards von einer Wiederaufnahme spätestens zum 03.06.2020 aus. Wir informieren hier natürlich zeitnah.

12.05.- w U14 auf dem Freiplatz

Nach der männlichen u14, die am Montag die erste Einheit absolvierte, trafen sich am Dienstag die Spielerinnen der weiblichen u14 zum Trainingsauftakt unter freiem Himmel.

Bei mäßigen Temperaturen hatte die basketballfreie Zeit endlich ein Ende. Mit viel Energie wurden die Bälle durch die Körbe des Freiplatzes geworfen. Damit das hoffentlich auch so bleiben kann, wurde stets darauf geachtet, den notwendigen Abstand zueinander zu wahren. Wir sind froh, dass es endlich wieder ein miteinander gibt!

11.05.- Trainingsauftakt

Unsere U14m hat heute Nachmittag das Training wieder aufgenommen!

Bei schönstem Wetter konnte der Freiplatz hinter der KIA Baumann Arena bestens genutzt werden, selbstverständlich nur mit dem nötigen Sicherheitsabstand und nach einer Einführung in die Hygieneregeln und dem Umgang miteinander im Team! Wir hoffen, dass das Wetter zahlreiche Einheiten auf dem Freiplatz zulassen wird und auch alle anderen Teams nach und nach wieder starten können!

#keepdistance #basketball #bgdorsten #openair #nevernotballin #u14m #freiplatz #ballhandling #athletiktraining #backatwork

08.05.- ES GEHT WIEDER LOS: Einzeltraining in Kleingruppen!

Wir haben es alle lange herbeigesehnt und jetzt ist es endlich so weit. Mit Datum vom 06. Mai hat die Landesregierung NRW auch Erleichterungen für den Breiten- und Freizeitsport erlassen. Diese sehen vor, dass nun wieder Mai Sport im öffentlichen Raum und auf öffentlichen Sportanlagen möglich ist. Dies allerdings unter strengen Verhaltensregeln:
•    1,5 m Abstand zwischen den Sportlern
•    Kein Körperkontakt
•    Sanitäre Anlagen (u.a. Toiletten und Waschräume) sowie Umkleiden bleiben geschlossen.

Somit können auch wir wieder loslegen:
Dies allerdings natürlich nur unter Beachtung der oben genannten Vorgaben. Dies bedeutet und das ist uns besonders wichtig: auch wenn Basketball ein Mannschaftssport ist, wird das Training unter dem Motto: „Einzeltraining in Kleingruppen“ abgehalten. Training von Spielsituationen oder gar Trainingsspiele sind nicht möglich! Da uns der Schutz der Gesundheit unserer Trainer*innen und Spieler*innen sehr am Herzen liegt, starten wir ab dem 11. Mai mit einem verkürzten Training unter freiem Himmel. Jede Mannschaft bekommt zum Start eine Trainingseinheit pro Woche. Beginnen werden wir zunächst mit den Mannschaften der Altersklassen u14 und älter. Zu Beginn der ersten Trainingseinheit werden die Trainer allen Teilnehmern nochmals die Hygieneregeln erläutern und auch während der Einheit auf deren Einhaltung achten. Wir wollen dann nach einer Woche unsere Erfahrungen zusammentragen, bewahren das was sich als gut herausgestellt hat und ggf. Dinge verbessern und nachsteuern. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden wir entscheiden, ob und wann wir unser Trainingsmodell auf die Altersklassen u12 und jünger übertragen können.
Treffpunkt zu den Trainingseinheiten ist der Freiplatz hinter der KIA Baumann Arena. Unsere Trainerinnen und Trainer werden die Einhaltung der Hygienerichtlinien insbesondere Abstand zueinander etc. einfordern. Jeder Teilnehmer wird während des Trainings einen Ball nämlich möglichst seinen eigenen benutzen.
Treffpunkt ist immer auf dem Freiplatz. Folgende Uhrzeiten haben wir festgelegt:
•    U14 männlich – montags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
•    U14 weiblich – dienstags 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
•    U18 weiblich – dienstags 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
•    U16/U18 männlich – mittwochs 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Natürlich wird allen Trainer*innen eine Mund-Nase Maske zur Verfügung gestellt. Diese sind auch die Ansprechpartner für alle Fragen, Wünsche und Anregungen.

20.03.- BG Dorsten stellt ab sofort den Trainingsbetrieb ein!

Welche dynamische Entwicklung die Verbreitung des Corona-Virus nimmt, zeigen nicht nur die in Deutschland rasant steigenden Infektionsraten.

Deutschlandweit werden die unterschiedlichsten Maßnahmen vom Einreiseverbot bis zur Schließung von Schulen und Kindergärten getroffen, um die Infektionsketten so schnell wie möglich zu unterbrechen. Es gilt für uns alle, die Verbreitung des Corana Virus so schnell wie möglich zu verlangsamen.
Wir handeln in Verantwortung für die Gesundheit Aller insbesondere die unserer Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer und stellen ab sofort nach dem Spielbetrieb auch den Trainingsbetrieb ein. Wir gehen quasi in vorgezogene Osterferien und planen zum jetzigen Zeitpunkt die Wiederaufnahme des Trainings zum 20. April 2020. Bestenfalls sehen wir uns dann zum Trainingsauftakt gesund und munter wieder.

Wir halten euch auf dem Laufenden und hoffen auf euer Verständnis.

BG Dorsten

17.03.- Die BIG GREEN Nr 5 nur online

 

Die aktuelle BIG GREEN aus gegebenen Anlass nur online.

Hier findet ihr alle neusten Informationen, Berichte, Bilder und Vieles mehr z.B.:

- Derbysieger HEY HEY ...
- Jonas Peters bleibt
- Gerrit sagt Danke
- Vielen Dank Otti
- Prominenter Besuch beim WBV-Halbfinale
- Feiern bis zum Morgenrauen

 

 

 

Zum Anfang

Dance Crew

Das Training bei Katarin findet Freitags von 16:00 - 17:30 Uhr in der KIA BAUMANN Arena statt. Schaut einfach vorbei und steigt mit ein. Wir freuen uns auf Euch!

Unsere Sponsoren

Partyraum

Sie suchen einen Raum für ihre nächste Feier?

Wir bieten ihnen mit unserem gemütlichen und schlichten Vereinsheim die passende Location für jede Gelegenheit!

Weitere Infos unter Verein/Vereinsheim

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf

DBB

Um mehr über den Deutschen Basketball Bund zu erfahren, klicken Sie hier .....

WBV

Weitere Info's zum Westdeutschen Basketball Verband finden Sie hier .....

Regionaliga West

Alle weiteren Informationen zur 1.Regionalliga West finden Sie hier .....

Kreis Emscher-Lippe

Mehr über Basketball im Kreis Emscher-Lippe erfahren Sie hier .....